Töfffahrer bei Ausweichmanöver in Zug verletzt


Roman Spirig
Regional / 23.05.19 17:42

Ein 18-jähriger Motorradfahrer hat sich heute Mittag bei einem Sturz in Zug verletzt. Er musste an einer Kreuzung auf der Baarerstrasse nach eigenen Angaben einem Auto ausweichen.

Töfffahrer bei Ausweichmanöver in Zug verletzt (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Töfffahrer bei Ausweichmanöver in Zug verletzt (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Die Zuger Polizei sucht nun Zeugen, weil der genaue Unfallhergang noch unklar sei, teilte sie mit.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Trotz Corona: Fast alle Thurgauer Schulabgänger mit Anschlusslösung
Schweiz

Trotz Corona: Fast alle Thurgauer Schulabgänger mit Anschlusslösung

Die Corona-Krise hat sich im Kanton Thurgau auf die Ausbildungsmöglichkeiten nach der obligatorischen Schulzeit ausgewirkt. Die Lehrstellensuche war zwar erschwert, trotzdem haben 96 Prozent der Schulabgängerinnen und Schulabgänger eine Anschlusslösung.

Bei einem Hausbrand in Wallisellen ist eine Person verletzt worden
Schweiz

Bei einem Hausbrand in Wallisellen ist eine Person verletzt worden

Bei einem Brand in einem Einfamilienhaus ist am frühen Sonntagmorgen in Wallisellen ein Mann verletzt worden. Es entstand ein Sachschaden von mehr als hunderttausend Franken.

Lufthansa sieht keinen Zeitdruck bei Verkäufen von Firmenanteilen
Wirtschaft

Lufthansa sieht keinen Zeitdruck bei Verkäufen von Firmenanteilen

Nach dem milliardenschweren staatlichen Rettungspakt prüft die Lufthansa Verkäufe von Unternehmensteilen, will sich dabei aber nicht unter Zeitdruck setzen lassen. Dies kündigte Aufsichtsratschef Karl-Ludwig Kley im Gespräch mit dem "Handelsblatt" (Freitagausgabe) an.

Wird nach Omlin auch Oberlin ein Trumpf?
Sport

Wird nach Omlin auch Oberlin ein Trumpf?

Basels Rückstand auf St. Gallen und YB bleibt immer etwa gleich, aber die Spieltage werden immer weniger. Zum Auftakt des letzten Meisterschaftsviertels ist ein Sieg gegen Xamax für den FCB Pflicht.