Töfffahrer bei Sturz am Berninapass mittelschwer verletzt


News Redaktion
Schweiz / 16.09.20 15:21

Ein 47-jähriger Motorradlenker ist am Dienstag bei einem Selbstunfall auf der Nordseite des Berninapasses GR mittelschwer verletzt worden. Der Italiener geriet von der Passstrasse und stürzte eine Böschung hinunter.

Der Motorradfahrer geriet rechts von der Passstrasse und stürzte samt Maschine etwa 30 Meter die Böschung hinunter. (FOTO: Kapo GR)
Der Motorradfahrer geriet rechts von der Passstrasse und stürzte samt Maschine etwa 30 Meter die Böschung hinunter. (FOTO: Kapo GR)

Der Mann war Richtung Bernina Hospiz unterwegs, als er nach der Talstation der Lagalbbahn in einer Linkskurve rechts von der Strasse abkam. Lenker und Motorrad stürzten eine Böschung hinunter. Sie überquerten eine Entwässerungsrinne und blieben nach etwa 30 Metern unter einem Hochspannungsmasten liegen, wie die Bündner Kantonspolizei am Mittwoch mitteilte.

Eine Ambulanz fuhr den Verletzten ins Spital nach Samedan. Die Polizei klärt die Unfallursache ab.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Nawalny: Merkel besuchte mich in der Berliner Charité
International

Nawalny: Merkel besuchte mich in der Berliner Charité

Der vergiftete Kremlkritiker Alexej Nawalny hat nach eigenen Angaben während seiner Behandlung in der Berliner Universitätsklinik Charité Besuch von der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel bekommen.

Splügen GR: Mädchen verliert Fingerteil
Schweiz

Splügen GR: Mädchen verliert Fingerteil

Einem neunjährigen Mädchen ist am Sonntagnachmittag in Splügen GR ein Teil des rechten Zeigefingers abgetrennt worden. Der Unfall ereignete sich, als das Kind zusammen mit einer 15-Jährigen ein ausgebrochenes Pferd zurückhalten wollte.

Horwer Alterszentrum zahlt allen Mitarbeitern Corona-Prämie aus
Regional

Horwer Alterszentrum zahlt allen Mitarbeitern Corona-Prämie aus

Als "Zeichen der Wertschätzung" für die während der vergangenen Monate geleistete Arbeit zahlt das Zentrum Kirchfeld in Horw LU seinen 185 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine Corona-Prämie aus. Insgesamt stellt die Kirchfeld AG dafür 56'000 Franken zur Verfügung.

Lara Gut-Behrami nicht an der Swiss-Ski-Werbewoche
Sport

Lara Gut-Behrami nicht an der Swiss-Ski-Werbewoche

Lara Gut-Behrami nimmt nicht an den Werbetagen von Swiss-Ski von dieser Woche in Dübendorf teil. Der mit den Verantwortlichen des Verbandes getroffene Entscheid ist eine Vorsichtsmassnahme. Dies weil beim Fussballverein ihres Mannes Valon Behrami (Genoa) mehrere Leute Corona-positiv getestet wurden.