Töfffahrer nach Sturz in Oberägeri schwer verletzt


Redaktion (allgemein)
Regional / 29.06.20 15:55

Ein 32-jähriger Töfffahrer ist am Sonntagnachmittag kurz nach 15 Uhr in einer Kurve auf der Ratenstrasse in Oberägeri gestürzt und ein Wiesenbord hinuntergestürzt. Er wurde erheblich verletzt und musste mit dem Rettungshelikopter ins Spital geflogen werden, wie die Zuger Polizei am Montag mitteilte.

Töfffahrer nach Sturz in Oberägeri schwer verletzt (Foto: KEYSTONE /  / )
Töfffahrer nach Sturz in Oberägeri schwer verletzt

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Folterkammer der Unterwelt - Polizei hat Drogenbande im Verdacht
International

Folterkammer der Unterwelt - Polizei hat Drogenbande im Verdacht

Hinter der in den Niederlanden entdeckten Folterkammer in einem Container steckt nach ersten Ermittlungen eine Drogenbande.

Keine Zuschauer an Europacup-Finalturnieren
Sport

Keine Zuschauer an Europacup-Finalturnieren

Die Europacup-Wettbewerbe dieser Saison werden hinter geschlossenen Türen beendet. Zudem steht von Seiten der UEFA dem Achtelfinal-Rückspiel des FCB gegen Frankfurt im St.-Jakob-Park nichts im Weg.

Bilanz nach Axen-Crash: Viel Schaden und langer Stau
Regional

Bilanz nach Axen-Crash: Viel Schaden und langer Stau

Drei Personen sind am Donnerstag im Spital gelandet, nachdem ihre Autos auf der Axenstrasse in Sisikon zusammenstiessen. Beim Unfall entstand Sachschaden von rund 80'000 Franken, die Strasse war zweieinhalb Stunden lang nur einspurig befahrbar, was zu Stau führte.

Le Richemond muss für unbestimmte Zeit schliessen
Wirtschaft

Le Richemond muss für unbestimmte Zeit schliessen

Das Genfer Luxus-Hotel Le Richemond leidet unter dem Einbruch der Gästezahlen wegen der Coronavirus-Pandemie und schliesst deshalb auf Ende August seine Türen. Ein Datum für die Wiedereröffnung wird von der Direktion nicht genannt.