Töfffahrer wegen gesundheitlichen Problems in Weggis LU gestorben


News Redaktion
Regional / 06.08.22 09:30

Ein 55-jähriger Töfffahrer ist in Weggis LU vermutlich wegen eines gesundheitlichen Problems verunfallt und gestorben. Er hatte am Freitag eine Gruppe von Motorradfahrern angeführt und fuhr auf der Strasse von Greppen nach Weggis in einer Rechtskurve geradeaus. Schliesslich blieb er in einer Wiese liegen.

Zum tödlichen Unfall kam es am Freitag auf der Hauptstrasse in Weggis (Vordergrund). (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/GAETAN BALLY)
Zum tödlichen Unfall kam es am Freitag auf der Hauptstrasse in Weggis (Vordergrund). (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/GAETAN BALLY)

Zum Unfall kam es kurz vor 17.00 Uhr, wie die Luzerner Polizei am Samstag mitteilte. Der Mann starb noch vor Ort.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

63-jährige E-Bike-Fahrerin in Wildhaus TG bei Unfall verletzt
Schweiz

63-jährige E-Bike-Fahrerin in Wildhaus TG bei Unfall verletzt

Eine 63-jährige E-Bike-Fahrerin ist am Samstag bei einem Unfall in Wildhaus TG verletzt worden. Sie wurde in ein Spital gebracht.

Fischsterben: Umweltministerin vereinbart Zusammenarbeit mit Polen
International

Fischsterben: Umweltministerin vereinbart Zusammenarbeit mit Polen

Bundesumweltministerin Steffi Lemke hat bei der Aufklärung des Fischsterbens in der Oder anfängliche Probleme bei der Zusammenarbeit mit Polen eingeräumt. Die Grünen-Politikerin strebt nun eine bessere Koordinierung an.

SC Bern engagiert sechsten Ausländer
Sport

SC Bern engagiert sechsten Ausländer

Der SC Bern verpflichtet als sechsten Ausländer für eine Saison den 33-jährigen kanadischen Stürmer Colton Sceviour.

Schweizer Doppelschlag in Rom - Mamié mit Gold, Silber für Djakovic
Sport

Schweizer Doppelschlag in Rom - Mamié mit Gold, Silber für Djakovic

Erste Europameisterin seit Flavia Rigamonti: Lisa Mamié schnappt sich im EM-Pool in Rom die Goldmedaille über 200 m Brust. Antonio Djakovic gewinnt über 200 m Crawl Silber.