Töfffahrerin bei Kollision mit Auto in Seewen SZ verletzt


Roman Spirig
Regional / 21.10.19 11:31

Eine 53-jährige Töfffahrerin ist am Sonntagnachmittag bei einer Kollision mit einem Auto in Seewen mittelschwer verletzt worden. Die Ambulanz brachte sie ins Spital.

Töfffahrerin bei Kollision mit Auto in Seewen SZ verletzt (Foto: KEYSTONE /  / )
Töfffahrerin bei Kollision mit Auto in Seewen SZ verletzt

Der Unfall ereignete sich gegen 17 Uhr beim Autobahnzubringer, als eine 54-jährige Autofahrerin in die Seewernstrasse einbiegen wollte, wie die Schwyzer Kantonspolizei am Montag mitteilte.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Hochwasser in Venedig: Hoteliers klagen über enorme Schäden
International

Hochwasser in Venedig: Hoteliers klagen über enorme Schäden

Nach dem verheerenden Hochwasser in Venedig stornieren auch Touristen ihre Reisen in die Lagunenstadt. Es habe viele Absagen gegeben, sagte Laura Ferretto vom Hotelverband Federalberghi Veneto der Nachrichtenagentur DPA am Donnerstag.

Jetzt schon mehr als 40 Tote durch E-Zigaretten in den USA
International

Jetzt schon mehr als 40 Tote durch E-Zigaretten in den USA

Die Zahl der Toten nach dem Gebrauch von E-Zigaretten in den USA steigt weiter an. 42 Menschen seien bislang gestorben, teilte die US-Gesundheitsbehörde CDC mit. Die Opfer stammten aus 24 US-Bundesstaaten.

Unter dem Strich haben die Obwaldner Gemeinden ein Nettovermögen
Regional

Unter dem Strich haben die Obwaldner Gemeinden ein Nettovermögen

Die Obwaldner Gemeinden haben 2018 insgesamt erstmals ein Nettovermögen ausgewiesen. In allen Gemeinden gab es eine Verbesserung: Ihr Vermögen stieg oder ihre Schuld sank.

Garth Brooks in Nashville mit Top-Country-Preis ausgezeichnet
International

Garth Brooks in Nashville mit Top-Country-Preis ausgezeichnet

Country-Star Garth Brooks ist bei der Verleihung den Country Music Awards (CMA) zum "Entertainer des Jahres" gekürt worden. Bei der Gala am Mittwochabend in Nashville setzte er sich gegen Kollegen Eric Church, Chris Stapleton, Carrie Underwood und Keith Urban durch.