Tom Lüthi im Regen der Schnellste


News Redaktion
Sport / 17.09.21 17:04

Kleines Erfolgserlebnis für Tom Lüthi: Im mehrheitlich verregneten Freitagstraining zum Grand Prix von San Marino in Misano stellt der 34-jährige Berner die Bestzeit auf.

Da wars noch trocken: Im Regentraining vom Freitag in Misano war Tom Lüthi aber schneller als alle anderen (FOTO: KEYSTONE/AP/Jose Breton)
Da wars noch trocken: Im Regentraining vom Freitag in Misano war Tom Lüthi aber schneller als alle anderen (FOTO: KEYSTONE/AP/Jose Breton)

An die morgendliche Zeit des Kalex-Fahrers, der Ende Saison seine Karriere beendet, kam am Nachmittag bei nicht besseren Verhältnissen kein anderer Fahrer heran. Der WM-Dritte Marco Bezzecchi verlor knapp drei Zehntelsekunden.

In der MotoE stehen an der Adriaküste am Samstag und Sonntag bereits die letzten beiden von nur sieben Weltcup-Rennen im Programm. Als Vierter des Zwischenklassements mit elf Punkten Rückstand auf Leader Alessandro Zaccone hat Dominique Aegerter noch Aussenseiterchancen auf den Gesamtsieg. In den Trainings belegte er den 5. Rang.

Kehrseite für Aegerter: Er verpasst an diesem Wochenende die zwei Läufe der Supersport-WM in Barcelona. Dort führt der Berner mit 62 Punkten vor Steven Odendaal. Nun kann der Südafrikaner - im für Aegerter schlechtesten Fall - 50 Zähler gut machen. Danach stehen noch acht Rennen an.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Stadt St. Gallen rechnet für 2022 mit einem 25-Millionen-Defizit
Schweiz

Stadt St. Gallen rechnet für 2022 mit einem 25-Millionen-Defizit

Die Stadt St. Gallen rechnet für 2022 mit einem Defizit von 25 Millionen Franken in der Erfolgsrechnung. Die Investitionsrechnung sieht Nettoinvestitionen von 70 Millionen Franken vor, bei einer Selbstfinanzierung von nur gerade 2,5 Prozent.

Studenten-Team der ETH Lausanne gewinnt Raketen-Wettbewerb
Schweiz

Studenten-Team der ETH Lausanne gewinnt Raketen-Wettbewerb

Das Raketenteam der ETH Lausanne (EPFL) hat die diesjährige European Rocketry Challenge (EuRoC) in Ponte de Sor in Portugal gewonnen. An dem von der portugiesischen Raumfahrtbehörde veranstalteten Wettbewerb nahmen 19 Teams aus ganz Europa teil.

General Motors sieht sich trotz Gewinneinbruch auf Kurs
Wirtschaft

General Motors sieht sich trotz Gewinneinbruch auf Kurs

Die Chipkrise hat den US-Autobauer General Motors ausgebremst. Der den Aktionären zuzurechnende Reingewinn halbierte sich im dritten Quartal fast auf 2,4 Milliarden Dollar, wie der Detroiter Autokonzern am Mittwoch mitteilte.

Tramezzanis erster Sieg im zweiten Anlauf
Sport

Tramezzanis erster Sieg im zweiten Anlauf

Im zweiten Spiel seiner dritten Anstellung als Trainer des FC Sion kann sich Paolo Tramezzani über den ersten Sieg freuen. Sion gewinnt das Rhone-Derby in Genf gegen Servette 2:1.