Top Ten in der Verfolgung für Lena Häcki


News Redaktion
Sport / 04.12.21 14:07

Lena Häcki nutzt in Östersund ihre ordentliche Ausgangslage nach dem Sprint für einen Top-Ten-Platz in der Verfolgung. Die Schweizerin beendet das Rennen im 9. Rang.

Lena Häcki, in dieser Archivaufnahme mit der Startnummer 9, läuft in Östersund in den 9. Rang. (FOTO: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)
Lena Häcki, in dieser Archivaufnahme mit der Startnummer 9, läuft in Östersund in den 9. Rang. (FOTO: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Die Frau aus Engelberg zog nach dem missglückten Auftaktwochenende die richtigen Schlüsse. Bei den Wettkämpfen in der zweiten Woche in Östersund trifft die 26-jährige Schnellschützin die Scheiben wieder. Mit 53 Sekunden Rückstand auf Position 15 gestartet, arbeitete sich die Schweizerin mit einer Trefferquote von 95 Prozent nach vorne - einzig beim zweiten Liegendanschlag fiel eine Scheibe nicht.

Mit knapp einer Minute Rückstand auf die Siegerin Marte Olsbu Röiseland stiess Lena Häcki zum achten Mal in ihrer Karriere in die Top Ten vor, die Staffelresultate nicht mit eingerechnet. Aita Gasparin holte als 30. ebenfalls Weltcuppunkte, Selina Gasparin musste sich mit Platz 49 begnügen.

Am Donnerstag war bereits Benjamin Weger im Sprint in die Ton Ten gelaufen. Der Walliser tritt am Sonntag zur Verfolgung an. Am Samstag löste er zusammen mit den Staffelkollegen Sebastian Stalder, Niklas Hartweg und Joscha Burkhalter das Olympia-Ticket für Peking. Das Quartett schloss den Wettkampf beim Sieg der Norweger im 9. Rang ab.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Liechtensteiner Erbprinz sieht in aktuellen Krisen auch Chancen
International

Liechtensteiner Erbprinz sieht in aktuellen Krisen auch Chancen

Der Liechtensteiner Erbprinz Alois hat seine Landsleute am Staatsfeiertag dazu aufgerufen, die Chancen zu ergreifen, die in den aktuellen Krisen lägen. Handlungsbedarf ortete er insbesondere bei der Energieversorgung und beim ausgetrockneten Arbeitsmarkt.

EM-Rang 9 für Westermann - Enttäuschung für Studer
Sport

EM-Rang 9 für Westermann - Enttäuschung für Studer

Die Schweizer Triathleten klassieren sich in München über die olympische Distanz ausserhalb der EM-Medaillenränge. Beim Triumph des Franzosen Léo Bergère wird Simon Westermann Neunter.

Justizministerium gegen Dokument-Veröffentlichung zu Trump-Razzia
International

Justizministerium gegen Dokument-Veröffentlichung zu Trump-Razzia

Nach der Razzia im Anwesen von Ex-US-Präsident Donald Trump widersetzt sich das Justizministerium Forderungen nach einer Veröffentlichung des Dokuments, mit dem die Behörden den richterlichen Durchsuchungsbeschluss erwirkt hatten.

Prinz Harry und Herzogin Meghan kommen nach Deutschland
International

Prinz Harry und Herzogin Meghan kommen nach Deutschland

Der britische Prinz Harry (37) und seine Frau Herzogin Meghan (41) kommen am 6. September nach Deutschland. Das bestätigte eine Sprecherin der beiden am Montag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. Nach dpa-Informationen wird das Paar an einer Veranstaltung zu den Invictus Games in Düsseldorf teilnehmen.