Topqualität! Zentralschweizer Seen laden zum Bade


Roman Spirig
Regional / 26.06.19 16:20

In der Zentralschweiz steht dem Badespass nichts entgegen. Die Aufsichtskommission Vierwaldstättersee (AKV) attestiert den Seen der Kantone Uri, Schwyz, Ob- und Nidwalden sowie Luzern eine einwandfreie Badewasserqualität, wie die AKV am Mittwoch mitteilte.

Topqualität! Zentralschweizer Seen laden zum Bade (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Topqualität! Zentralschweizer Seen laden zum Bade (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Untersucht wurden im Mai und Juni 62 Badestellen an Vierwaldstättersee, Zürichsee, Zugersee, Sempachersee, Baldeggersee, Rotsee, Lauerzersee, Sihlsee, Sarnersee, Lungerersee, Hirschlensee, Seelisbergsee und Golzernsee. Alle untersuchten Stellen hätten eine gute bis ausgezeichnete Badewasserqualität aufgewiesen.

Die Wasserproben seien durch das Laboratorium der Urkantone in Brunnen sowie die Dienststelle Lebensmittelkontrolle und Verbraucherschutz in Luzern untersucht worden. Bei Bächen und Flüssen seien in Bereichen von Abwasserreinigungsanlagen leicht höhere Belastungen möglich, heisst es weiter. Darmbakterien könnten auch dort auftreten, wo sich viele Wasservögel aufhielten.

In der Regel würden die Wasservögel aber flüchten, sobald ein Uferbereich von Badenden in grösserer Zahl besucht werde. Weil Keime aus dem Vogelkot durch das Sonnenlicht verhältnismässig schnell abgetötet würden, träten diese Belastungen meist nur kurzzeitig auf.

Die Untersuchungen beschränkten sich auf die mikrobiologische Qualität des Wassers. Nicht berücksichtigt wurden spezielle Probleme wie beispielsweise Zerkarien (Gabelschwanzlarven, auch "Entenflöhe" genannt), die bei erhöhten Wassertemperaturen im Uferbereich vorkommen könnten. Sie seien harmlos, könnten aber lokales starkes Hautjucken verursachen, das allerdings nach einigen Tagen wieder abheile.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Laschet erklärt Kandidatur für deutschen CDU-Vorsitz
International

Laschet erklärt Kandidatur für deutschen CDU-Vorsitz

Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet hat in Deutschland seine Kandidatur für den CDU-Vorsitz erklärt. Sollte er gewählt werden, will er Gesundheitsminister Jens Spahn zu seinem Stellvertreter machen, wie er am Dienstag in Berlin mitteilte.

Jubel für starke Frauen bei Weltpremiere des Musicals
Schweiz

Jubel für starke Frauen bei Weltpremiere des Musicals "Wüstenblume"

Mit langem Jubel ist in St. Gallen am Samstagabend die Welturaufführung des Musicals "Wüstenblume" gefeiert worden. Die stimmgewaltige Amerikanerin Kerry Jean machte der Figur der Waris Dirie, um deren schillerndes Leben es ging, alle Ehre.

Wawrinka in Acapulco eine Runde weiter
Sport

Wawrinka in Acapulco eine Runde weiter

Stan Wawrinka übersteht beim Turnier von Acapulco die 1. Runde. Der Waadtländer setzt sich gegen den Amerikaner Frances Tiafoe 6:3, 6:7 (4:7), 7:6 (7:1) durch.

Nach Dopingrazzia: Loginow am Sonntag nicht am Start
Sport

Nach Dopingrazzia: Loginow am Sonntag nicht am Start

Der russische Sprint-Weltmeister Alexander Loginow verzichtet nach der Doping-Razzia gegen ihn bei der Biathlon-WM in Antholz am Sonntag auf die Teilnahme im abschliessenden Massenstart-Rennen.