Torhüter Lukas Flüeler verlängert bei den ZSC Lions


Roman Spirig
Sport / 19.12.18 17:09

Die ZSC Lions haben die offene Torhüter-Frage geklärt: Der Ende nächster Saison auslaufende Vertrag mit Lukas Flüeler wurde vorzeitig um zwei Jahre bis 2022 verlängert. Zudem erhält Daniel Guntern vom Farmteam GCK Lions einen Einjahresvertrag. Guntern ersetzt Niklas Schlegel, der in der kommenden Saison beim SC Bern Leonardo Genoni ersetzen wird.

Torhüter Lukas Flüeler verlängert bei den ZSC Lions  (Foto: KEYSTONE/TI-PRESS / PABLO GIANINAZZI)
Torhüter Lukas Flüeler verlängert bei den ZSC Lions (Foto: KEYSTONE/TI-PRESS / PABLO GIANINAZZI)

ZSC-Sportchef Sven Leuenberger erklärte in einer Medienmitteilung, dass Flüeler klar die Nummer 1 sein wird. Das war in der vergangenen und im Laufe dieser Saison nicht immer der Fall. Flüeler, der seit 2008/2009 bereits 424 Meisterschaftsspiele für die Zürcher bestritt, kam in dieser Saison in bisher 25 Spielen nur 15 Mal zum Einsatz.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Migros-Gruppe im vergangenen Jahr weiter gewachsen
Wirtschaft

Migros-Gruppe im vergangenen Jahr weiter gewachsen

Die Migros hat im vergangenen Jahr weiter zugelegt. Der Umsatz stieg um 1,3 Prozent auf 28,4 Milliarden Franken. Das ist ein neuer Rekord.

26-Jährige fährt unter Alkoholeinfluss Auto zu Schrott
Regional

26-Jährige fährt unter Alkoholeinfluss Auto zu Schrott

Eine junge Lenkerin hat in der Nacht auf Donnerstag in angetrunkenem Zustand ihren Wagen in Näfels GL zu Schrott gefahren. Wegen Schmerzen im Rücken wurde die 26-Jährige nach dem Selbstunfall zur Kontrolle ins Spital gebracht.

Einbrecher stehlen elektronische Geräte aus Bürogebäude
Regional

Einbrecher stehlen elektronische Geräte aus Bürogebäude

Unbekannte haben bei einem Einbruch in ein Bürogebäude in Ennenda GL Vermessungsgeräte und elektronische Geräte gestohlen. Den Wert des Deliktguts konnte die Polizei noch nicht beziffern.

Zahl der Organspender in der Schweiz 2018 erneut gestiegen
Schweiz

Zahl der Organspender in der Schweiz 2018 erneut gestiegen

Die Zahl der Organspenderinnen und -spender in der Schweiz ist 2018 erneut gestiegen. Im vergangenen Jahr wurden Organe von 158 Personen nach dem Tod transplantiert. 440 Patientinnen und Patienten profitierten davon.