Totalschaden an zwei Fahrzeugen nach Frontalkollision in St. Gallen


News Redaktion
Schweiz / 12.06.21 07:31

In St. Gallen ist am Freitagmorgen eine 19-Jährige Autolenkerin frontal mit einem Lieferwagen kollidiert. Verletzt wurde niemand, es entstand jedoch an beiden Fahrzeugen Totalschaden.

Bei der Frontalkollision zwischen einem Auto und einem  Lieferwagen wurde niemand verletzt. Es entstand jedoch hoher Sachschaden. (FOTO: Stadtpolizei St. Gallen)
Bei der Frontalkollision zwischen einem Auto und einem Lieferwagen wurde niemand verletzt. Es entstand jedoch hoher Sachschaden. (FOTO: Stadtpolizei St. Gallen)

Kurz vor 8 Uhr war eine 19-jährige Autofahrerin auf der Martinsbruggstrasse in Richtung Untereggen unterwegs als sie in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn geriet und mit einem Lieferwagen kollidierte, wie die Stadtpolizei St. Gallen am Samstagmorgen mitteilte. Die 64-jährige Lieferwagenfahrerin war laut Polizeiangaben korrekt unterwegs.

Da aus den Fahrzeugen Flüssigkeiten ausliefen, musste die Strasse durch die Berufsfeuerwehr St. Gallen gereinigt werden.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Keine weitere Olympia-Medaille für Nicola Spirig: 6. Platz in Tokio
Sport

Keine weitere Olympia-Medaille für Nicola Spirig: 6. Platz in Tokio

Nicola Spirig zeigt in Tokio ein starkes Rennen, aber verpasst bei ihrer fünften Olympia-Teilnahme die Medaillenränge. Gold geht mit grossem Vorsprung an Flora Duffy aus Bermuda.

Erster Schweizer Dreifachsieg seit 85 Jahren
Sport

Erster Schweizer Dreifachsieg seit 85 Jahren

Der Dreifachtriumph der Mountainbikerinnen im olympischen Cross-Country-Rennen von Tokio war aus Schweizer Sicht keine Premiere, aber dennoch historisch.

In Freienbach SZ soll aus Öko-Strom Wasserstoff produziert werden
Wirtschaft

In Freienbach SZ soll aus Öko-Strom Wasserstoff produziert werden

In Freienbach SZ soll Wasserstoff für Lastwagen produziert werden. Das Gas werde mit Strom aus erneuerbaren Quellen hergestellt, teilten die Energieunternehmen Alpiq und EW Höfe sowie die Tankstellenbetreiberin Socar am Mittwoch mit. Die Abwärme, die bei der Produktion entstehe, werde ins Fernwärmenetz eingespeist.

Zentralschweizer Film feiert am Filmfestival Venedig Weltpremiere
Regional

Zentralschweizer Film feiert am Filmfestival Venedig Weltpremiere

Der Dokfilm "Caves" des in Kriens LU lebenden Carlos Isabel Garcia feiert am Filmfestival in Venedig seine Weltpremiere. Der 19-minütige Film über eine Höhlenforscherin aus Nidwalden ist als einzige Schweizer Produktion ausgewählt für den Wettbewerb VR Expanded.