Toter Autolenker aus dem Lungerersee geborgen


Roman Spirig
Regional / 10.07.18 14:16

Von der Brünigstrasse rund zehn Meter in die Tiefe und dann in den Lungerersee gestürzt ist ein Autofahrer am Montag im Kanton Obwalden. Der 41-Jährige war im Fahrzeug angeschnallt und konnte nur noch tot aus dem Wasser geborgen werden.

Der Unfall dürfte sich gegen 5.30 Uhr ereignet haben. Zu diesem Zeitpunkt waren drei Jugendliche am Nordufer des Sees am Fischen, als sie einen Knall auf der östlichen Seeseite hörten. Am Mittag erhielt die Kantonspolizei Obwalden Meldung davon, wie sie am Dienstag mitteilte.

Einsatzkräfte stellten sodann Kollisionsspuren am Fahrbahnrand der Brünigstrasse fest. Das Fahrzeug habe den Zaun am Strassenrand durchbrochen, sagte ein Sprecher auf Anfrage. Von dort sei es rund zehn Meter über einen Hang gestürzt. Im Gebüsch und Seeufer waren kleine Fahrzeugteile zu sehen.

Gefunden wurde das Auto mit Aargauer Nummernschildern in einer Tiefe von rund 4,5 Metern rund zehn Meter vom Ufer entfernt auf dem Dach liegend. Es deute alles darauf hin, dass der tot geborgene Lenker ertrunken sei, sagte der Sprecher. Wieso das Auto von der Strasse abkam, sei unklar. Man erhoffe sich Erkenntnisse aus allfälligen Beobachtungen.

Für die Bergung des Autos musste eine Ölsperre auf dem Wasser errichtet werden. Im Einsatz standen die Seepolizei der Kantonspolizei Obwalden, Taucher der Luzerner Polizei und die Stützpunktfeuerwehr Sarnen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Degenkolbs Rückkehr und Portes grosses Pech
Sport

Degenkolbs Rückkehr und Portes grosses Pech

Der Deutsche John Degenkolb gewann in Roubaix die spektakuläre 9. Etappe der Tour de France und feierte nach einer langen Leidenszeit einen emotionalen Triumph. Freud und Leid dagegen bei BMC: Greg van Avermaet bleibt Leader, Richie Porte musste die Tour aufgeben.

Youngster Kramer gegen Innerschweizer Eidgenossen
Schwingen

Youngster Kramer gegen Innerschweizer Eidgenossen

Seit seinem Sieg am Bergkranzfest auf dem Stoos gilt der Freiburger Teenager Lario Kramer als Komet im Schwingen. Am Sonntag kann er sich am Freiburger Kantonalfest in Riaz erneut beweisen.

Vor dem Gotthardtunnel stehen die Fahrzeuge auf über14 Kilometern
Regional

Vor dem Gotthardtunnel stehen die Fahrzeuge auf über14 Kilometern

In der ganzen Schweiz und in Nachbarländern haben am Wochenende die Sommerferien begonnen. Das zeigt sich auf den Strassen: Nördlich des Gotthardtunnels auf der A2 standen die Fahrzeuge am frühen Samstagmorgen auf 14 Kilometern.