Tour de France der Frauen mit acht Etappen


News Redaktion
Sport / 14.10.21 13:17

13 Jahre nach der letzten Ausgabe und ein Jahr nach einem Kurzformat erlebt die Tour de France der Frauen 2022 ein Revival. Das Programm umfasst acht Etappen.

Die Tour-Direktorin Marion Rousse, selbst ehemalige Rennfahrerin, stellt an der Seite von Männer-Chef Christian Prudhomme die Pläne für die Tour de France der Frauen 2022 vor (FOTO: KEYSTONE/AP/Thibault Camus)
Die Tour-Direktorin Marion Rousse, selbst ehemalige Rennfahrerin, stellt an der Seite von Männer-Chef Christian Prudhomme die Pläne für die Tour de France der Frauen 2022 vor (FOTO: KEYSTONE/AP/Thibault Camus)

Gestartet wird die Tour de France der Frauen am 24. Juli in Paris vor dem Eiffelturm - am Tag der Zielankunft der Männer auf den Champs-Elysées. Sieben Tage später kommt sie nach mehr als 1000 Kilometern und zwei Bergetappen auf der Planche des Belles Filles in den Vogesen an. Mit 250000 Euro ist das Preisgeld höher als jenes an einwöchigen Männer-Rundfahrten.

Versuche, die Tour de France auch für die Frauen zu etablieren, gab es in der Vergangenheit schon einige. Von 1984 bis 1989 fand sie jeweils parallel zur Männer-Rundfahrt statt, später wurde sie von anderen Veranstaltern unter anderem Namen organisiert, bevor sie 2009 aus Geldmangel nicht mehr durchgeführt wurde.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Klimawandel beschäftigt Bevölkerung fast so sehr wie das Virus
Schweiz

Klimawandel beschäftigt Bevölkerung fast so sehr wie das Virus

Das Coronavirus steht bei den Sorgen der Schweizerinnen und Schweizer weiterhin an erster Stelle. Fast gleich viele Befragte machen sich gemäss dem diesjährigen Sorgenbarometer der Credit Suisse allerdings Gedanken über den Klimawandel und die Altersvorsorge.

Nidwalden führt für Spital und Heime 3G ein
Regional

Nidwalden führt für Spital und Heime 3G ein

Der Kanton Nidwalden will alte und gesundheitlich angeschlagene Personen besser vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus schützen. Ab Montag gilt in Spitälern und Heimen eine umfassende Zertifikatspflicht.

Zürcher Gemeinderat stimmt tieferen Trinkwassergebühren zu
Schweiz

Zürcher Gemeinderat stimmt tieferen Trinkwassergebühren zu

Der Zürcher Gemeinderat hat am Mittwoch einstimmig tieferen Trinkwassergebühren zugestimmt. Das Trinkwasser in der Stadt Zürich wird damit im nächsten Jahr um 15 Prozent günstiger.

Schweizer Debakel nach Fribourgs Scheitern
Sport

Schweizer Debakel nach Fribourgs Scheitern

Mit Fribourg-Gottéron scheidet die letzte Schweizer Mannschaft schon in den Achtelfinals der Champions Hockey League aus. Der Leader der National League verliert in München 2:3.