Trend: Grüne Welle auch in Luzern - Bürgerliche im Luzerner Kantonsrat zurückgebunden


Ladina Meyer
Regional / 31.03.19 15:46

Die bürgerlichen Vertreter im Luzerner Kantonsrat dürften nach den Wahlen weniger werden. Ähnlich wie vor Wochenfrist im Kanton Zürich zeichnet sich auch in Luzern eine grüne Welle ab, die allerdings wohl weniger stark ausfällt.

Trend: Grüne Welle auch in Luzern - Bürgerliche im Luzerner Kantonsrat zurückgebunden (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Trend: Grüne Welle auch in Luzern - Bürgerliche im Luzerner Kantonsrat zurückgebunden (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Grüne und Grünliberale würden Sitze gewinnen. Bis jetzt sind die Listenstimmen in 81 und die Parteistimmen in 78 der insgesamt 83 Luzerner Gemeinden ausgezählt. Es fehlt noch die Stadt Luzern.

Die Zahlen beruhen auf den Listenstimmen. Massgebend für die Sitzverteilung im 120-köpfigen Kantonsrat sind jedoch die Parteistimmen. Das Endresultat wird für spätestens 20 Uhr erwartet.

Weiter zeichnet sich ab, dass sich die Wahlbeteiligung im Kanton Luzern nach einem Tiefststand im Jahr 2015 etwas erholen dürfte. Lag sie damals bei knapp 39 Prozent, dürften es dieses Mal 42 Prozent sein.

AdChoices
WERBUNG

Reaktionen, Analysen und Sieger- und Verliererinterviews jederzeit live auf Radio Central - unten auf Play drücken, um das Radio einzuschalten.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Mercedes überlegen - Ferrari unterlegen
Sport

Mercedes überlegen - Ferrari unterlegen

Überlegene Mercedes-Fahrer am ersten Trainingstag zum GP von Frankreich: Valtteri Bottas erzielte in Le Castellet die Tagesbestzeit vor Lewis Hamilton. Eine Niederlage am grünen Tisch kassierte dagegen Ferrari.

Schwingen am Schwarzsee live im Ticker und auf Radio Central
Schwingen

Schwingen am Schwarzsee live im Ticker und auf Radio Central

Am Sonntag kommt es am Schwarzsee zum zweiten Bergfest dieser Saison. Es kommt zum Aufeinandertreffen von Bernern, Nordostschweizern und den Gastgebern aus der Südwestschweiz.

Rekordpreis für Werk des Schweizer Künstlers Fritz Glarner
International

Rekordpreis für Werk des Schweizer Künstlers Fritz Glarner

Das Werk "Relational Painting, Nr. 60" des Schweizer Künstlers Fritz Glarner (1899-1972) ist am Mittwochabend in London für 948'750 Franken versteigert worden. Noch nie hat ein Werk von Fritz Glarner für mehr Geld den Besitzer gewechselt.

Velofahrer in Wolhusen von Lastwagen lebensbedrohlich verletzt
Regional

Velofahrer in Wolhusen von Lastwagen lebensbedrohlich verletzt

Ein Velofahrer hat sich heute Freitagmorgen in Wolhusen bei einem Unfall mit einem Lastwagen schwer verletzt. Der 71-jährige Mann kam mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Spital.