Trump bezeichnet Harris als Traumgegnerin


Roman Spirig
International / 12.08.20 12:43

US-Präsident Donald Trump hat die designierte Kandidatin der Demokraten für das Amt der Vizepräsidentin, Kamala Harris, als Traumgegnerin bezeichnet.

Trump bezeichnet Harris als Traumgegnerin (Foto: KEYSTONE / AP / Andrew Harnik)
Trump bezeichnet Harris als Traumgegnerin (Foto: KEYSTONE / AP / Andrew Harnik)

Harris Bewerbung um die Kandidatur für das Präsidentenamt ihrer Partei sei schwach zu Ende gegangen und sie habe zum Schluss fast null Unterstützung gehabt, schrieb der Republikaner am Mittwoch bei Twitter. Das ist die Art Gegnerin, von der jeder träumt, schrieb Trump weiter.

Der designierte Präsidentschaftskandidat der Demokraten, Joe Biden, hatte am Dienstag angekündigt, mit Harris als Kandidatin für den Vizeposten anzutreten. Harris hatte sich in den Vorwahlen selbst um die Präsidentschaftskandidatur ihrer Partei beworben, Biden setzte sich aber letztlich durch. Biden und Harris sollen kommende Woche bei einem Parteitag offiziell als das Team der Partei bestätigt werden, das Amtsinhaber Trump am 3. November herausfordern wird.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Israels Präsident ruft zum Gedenken an Corona-Tote auf
International

Israels Präsident ruft zum Gedenken an Corona-Tote auf

Präsident Reuven Rivlin hat die Menschen in Israel aufgerufen, am jüdischen Feiertag Jom Kippur der Corona-Toten in dem Land zu gedenken. In einer Ansprache sagte das Staatsoberhaupt am Sonntag, er entzünde eine Kerze und widme den Verstorbenen ein Gebet.

Deutschland will wegen Corona erneut hohe Schulden aufnehmen
International

Deutschland will wegen Corona erneut hohe Schulden aufnehmen

Deutschlands Finanzminister Olaf Scholz hat verteidigt, dass er im kommenden Jahr im Kampf gegen die Corona-Krise erneut enorme Schulden aufnehmen will.

Klare Niederlage der Bayern gegen den Neffen von Uli Hoeness
Sport

Klare Niederlage der Bayern gegen den Neffen von Uli Hoeness

Nach 22 Siegen in Folge in Pflichtspielen erwischt es Bayern München wieder. Gegen Hoffenheim verliert der Meister und Champions-League-Sieger in der 2. Runde der Bundesliga auswärts 1:4.

Stadler Rail liefert Trams nach Mailand
Wirtschaft

Stadler Rail liefert Trams nach Mailand

Der Bahnbauer Stadler Rail verbucht einen weiteren Auftrag. Dieser kommt aus Italien von der Azienda Transporti Milanesi SpA (ATM) und sieht die Lieferung von bis zu 80 Strassenbahnen vor. Der Auftragswert beläuft sich auf 172,6 Millionen Euro.