Tête de Moine erfreut sich grosser Beliebtheit im In- und Ausland


News Redaktion
Wirtschaft / 13.01.23 12:32

Der Tête de Moine erfreut sich grosser Beliebtheit. Der Käse aus dem Jurabogen hat 2022 beim Verkauf und der Produktion neue Rekordwerte erzielt. In der Schweiz und im Ausland wurden 3303 Tonnen verkauft.

Der Tête de Moine erfreut sich grosser Beliebtheit im In- und Ausland. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER)
Der Tête de Moine erfreut sich grosser Beliebtheit im In- und Ausland. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER)

Das waren 119 Tonnen mehr als noch 2021, wie der Landwirtschaftliche Informationsdienst (LID) am Freitag meldete. Aber nicht nur die Verkäufe stiegen, sondern auch die produzierte Menge. Die Menge der verarbeiteten Milch nahm um 10,5 Prozent auf 37,5 Millionen Kilogramm zu.

Trotz des wirtschaftlich schwierigen Umfelds mit dem starken Franken und dem Krieg in der Ukraine konnte die Spartenorganisation "Interprofession Tête de Moine" laut LID-Angaben zwei Drittel ihres Käses exportieren. Das Niveau der Exporte habe dabei sogar leicht erhöht werden können.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Mindestens 15 Tote und 20 Verletzte bei Erdrutschen in Peru
International

Mindestens 15 Tote und 20 Verletzte bei Erdrutschen in Peru

Sintflutartige Regenfälle haben im Süden Perus massive Erdrutsche ausgelöst, durch die mindestens 15 Menschen getötet wurden. Zwei Menschen würden noch vermisst, teilten am Montag die Behörden der Region Arequipa mit.

Curry fällt erneut aus
Sport

Curry fällt erneut aus

Stephen Curry, der Starspieler von NBA-Titelverteidiger Golden State Warriors, dürfte länger ausfallen.

Hintermann bester Schweizer im 1. Training - Roulin in den Netzen
Sport

Hintermann bester Schweizer im 1. Training - Roulin in den Netzen

Aleksander Kilde fährt im ersten Training zur WM-Abfahrt der Männer vom Sonntag in Courchevel die Bestzeit. Niels Hintermann reiht sich auf Platz 4 ein.

Vermisster Spieler nach Beben lebend gefunden
Sport

Vermisster Spieler nach Beben lebend gefunden

Christian Atsu ist nach dem verheerenden Erdbeben in der türkisch-syrischen Grenzregion aus den Trümmern gerettet worden.