Uber liefert nun auch in Zürich Essen aus


Roman Spirig
Regional / 24.07.19 12:38

Der Essenslieferdienst von Uber ist in Zürich gestartet. Die entsprechende App von Uber Eats sei ab sofort auch in der Limmatstadt aktiv, hiess es in einer Mitteilung vom Mittwoch.

Uber liefert nun auch in Zürich Essen aus (Foto: KEYSTONE / EPA YNA / YONHAP,)
Uber liefert nun auch in Zürich Essen aus (Foto: KEYSTONE / EPA YNA / YONHAP,)

Damit ist Zürich nach Genf und Lausanne die erste Stadt in der Deutschschweiz, wo der Dienst des für Taxifahrten bekannten US-Konzerns verfügbar ist. Zum Start in Zürich arbeite Uber Eats mit rund 50 lokalen Partner-Restaurants zusammen.

Dazu gehören neben der Fast-Food-Kette McDonalds weitere Gastronomieketten wie Sushi Shop, Holy Cow, Subway und Negishi. Mit dabei sind auch lokale Restaurants wie The Butcher, La Taqueria und Sala of Tokyo.

Die durchschnittliche Lieferzeit soll unter 30 Minuten betragen und das aktuelle Liefergebiet umfasse einen Grossteil der Zürcher Innenstadt. Im Laufe der nächsten Wochen sei zudem eine Ausweitung des Liefergebiets geplant.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

5000 Soldaten! WEF in Davos hält den Sicherheitsverbund in der Schweiz auf Trab
Schweiz

5000 Soldaten! WEF in Davos hält den Sicherheitsverbund in der Schweiz auf Trab

Das Weltwirtschaftsforum WEF findet zwar diese Woche im Bündner Ferienort Davos statt, hält aber den Sicherheitsverbund von Polizei und Armee samt Luftwaffe in der ganzen Schweiz auf Trab. Bis 5000 Soldaten können eingesetzt werden, und Polizeikräfte aller Kantone stehen im Einsatz.

Trump: Chamenei soll
International

Trump: Chamenei soll " sehr vorsichtig mit seinen Worten" sein

Im Konflikt mit dem Iran hat US-Präsident Donald Trump eine scharfe Warnung an die Führung in Teheran gerichtet. Das geistliche Oberhaupt des Iran, Ayatollah Ali Chamenei, solle "sehr vorsichtig mit seinen Worten" sein, schrieb Trump am Freitag auf Twitter.

Luzernerin Andrea Gmür ist neue Präsidentin der Mitte-Fraktion
Regional

Luzernerin Andrea Gmür ist neue Präsidentin der Mitte-Fraktion

Die Luzerner Ständerätin Andrea Gmür (CVP) ist neue Präsidentin der Mitte-Fraktion im Bundeshaus. Das hat die Fraktion heute an einer Klausur entschieden.

Liverpool versüsst sich Sieg gegen Erzrivale United mit Rekorden
Sport

Liverpool versüsst sich Sieg gegen Erzrivale United mit Rekorden

Der FC Liverpool überstand in der 23. Runde der Premier League auch das heisse Duell mit dem grossen Rivalen Manchester United unbeschadet. Nach dem 1:1 im Hinspiel in Manchester siegten die Reds daheim mit 2:0.