UBS kauft in USA Online-Vermögensverwalter für 1,4 Milliarden


News Redaktion
Wirtschaft / 26.01.22 18:38

Die UBS kauft in Amerika zu: Die Grossbank übernimmt den digitalen Vermögensverwalter Wealthfront für eine Barzahlung von 1,4 Milliarden Dollar.

Die UBS kauft in den USA für viel Geld den Online-Vermögensverwalter Wealthfront. Die Grossbank bezahlt für die Übernahme 1,4 Milliarden US-Dollar in bar.(Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/DPA/SEBASTIAN GOLLNOW)
Die UBS kauft in den USA für viel Geld den Online-Vermögensverwalter Wealthfront. Die Grossbank bezahlt für die Übernahme 1,4 Milliarden US-Dollar in bar.(Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/DPA/SEBASTIAN GOLLNOW)

Mit dieser Akquisition wolle die UBS ihre Wachstumsambitionen in den USA beschleunigen, teilte das Geldhaus am Mittwoch mit. Mit dem Kauf des Anbieters von automatisierter Vermögensverwaltung will die UBS Kunden der Millenials und der Generation Z anlocken. Wealthfront hat laut den Angaben 470000 Kunden und über 27 Milliarden Dollar an verwalteten Vermögen.

Wealthfront werde eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der UBS und als Geschäftsbereich von UBS Global Wealth Management Americas geführt, hiess es weiter. Der Abschluss der Transaktion werde für die zweite Jahreshälfte 2022 erwartet, wenn die Aufsichtsbehörden zustimmen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Sika expandiert in den USA und übernimmt Dichtungsspezialisten UGL
Wirtschaft

Sika expandiert in den USA und übernimmt Dichtungsspezialisten UGL

Sika setzt die Akquisitionspolitik fort und übernimmt in den USA die United Gilsonite Laboratories (UGL). Der Hersteller von Abdichtungslösungen für den Heimwerkermarkt erzielte 2021 einen Umsatz von 65 Millionen Franken.

G7-Gesundheitsminister für schnelleren Kampf gegen Pandemien
International

G7-Gesundheitsminister für schnelleren Kampf gegen Pandemien

Die Gesundheitsminister der sieben führenden Industriestaaten (G7) wollen einen schnelleren Kampf gegen weltweite Gesundheitskrisen erreichen.

Keine Verrats-Anklage gegen Dänemarks Ex-Verteidigungsminister
International

Keine Verrats-Anklage gegen Dänemarks Ex-Verteidigungsminister

Der frühere dänische Verteidigungsminister Claus Hjort Frederiksen wird im Skandal um die mögliche Preis- oder Weitergabe von Staatsgeheimnissen vorerst nicht angeklagt.

EU-Parlament fordert Sanktionen gegen Ex-Kanzler Schröder
International

EU-Parlament fordert Sanktionen gegen Ex-Kanzler Schröder

Das Europaparlament hat sich mit grosser Mehrheit für EU-Sanktionen gegen den deutschen Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder ausgesprochen.