Über 300 Millionen Franken: Forchbahn startet Rundum-Erneuerung


News Redaktion
Schweiz / 12.10.21 11:06

Die Forchbahn muss saniert und erneuert werden: Rund 25 kleinere und grössere Projekte stehen in den kommenden Jahren an. Die Investitionssumme wird auf über 300 Millionen Franken veranschlagt.

Die Forchbahn im Oktober 1969 in Stadelhofen: Nach 60 Jahren ist ein Bahn-Lebenszyklus vorbei - jetzt stehen wieder grosse Investitionen an. (FOTO: KEYSTONE/PHOTOPRESS-ARCHIV/STR)
Die Forchbahn im Oktober 1969 in Stadelhofen: Nach 60 Jahren ist ein Bahn-Lebenszyklus vorbei - jetzt stehen wieder grosse Investitionen an. (FOTO: KEYSTONE/PHOTOPRESS-ARCHIV/STR)

Die Projektliste ist lang, welche die Verantwortlichen der Forchbahn AG am Dienstag vorgestellt haben. So müssen alle 20 Haltestellen zwischen Bahnhof Stadelhofen und Esslingen behindertengerecht umgebaut werden.

Zudem werden unter anderem der einspurige Streckenabschnitt zwischen den Haltestellen Neue Forch und Forch auf eine Doppelspur ausgebaut, der 1976 eröffnete Tunnel Zumikon saniert und das alte Depot durch ein neues Instandhaltungszentrum ersetzt. Im Weiteren investiert die Forchbahn auch in ihre Flotte. Sie will aufs Jahr 2027 acht Niederflurfahrzeuge beschaffen, die 75 Meter lang sind.

Trotz der vielen Bauprojekte soll der laufende Betrieb dank einer Etappierung sichergestellt sein: Wir betreiben pro Streckenabschnitt nur eine Baustelle, wird Geschäftsführer Hanspeter Friedli in einer Medienmitteilung zitiert.

Die Forchbahn steht seit 1912 in Betrieb. In den 1960er- und 1970er-Jahren wurde sie umfassend saniert. Nun stehen - für den nächsten Lebenszyklus von rund 60 Jahren - wieder grosse Erneuerungsarbeiten an. Zudem soll mit dem Investitionsprogramm Frieda 2030 das wegen des Bevölkerungswachstums erwartete Passagierwachstum bewältigt werden können.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Warmes Wetter macht Bündner Jägern einen Strich durch die Rechnung
Schweiz

Warmes Wetter macht Bündner Jägern einen Strich durch die Rechnung

Die Bündner Jäger haben auf der Hochjagd im September bei den Hirschen das Ziel weit verfehlt. Der Abschussplan sah 5565 Tiere vor, erlegt wurden 3181 Hirsche - so wenige wie schon seit Jahren nicht mehr.

Armee bietet Ende November vordienstliche Cyber-Ausbildung an
Schweiz

Armee bietet Ende November vordienstliche Cyber-Ausbildung an

Die Schweizer Armee will junge IT-Talente rekrutieren und bietet am 27. November eine vordienstliche Cyber-Ausbildung an. Armeesprecher Stefan Hofer erklärte auf Anfrage, der eintägige Kurs werden anschliessend mit einem freiwilligen Online-Training ergänzt.

Raumfahrtfirma von Amazon-Gründer Bezos plant eigene Station im All
International

Raumfahrtfirma von Amazon-Gründer Bezos plant eigene Station im All

Die Raumfahrtfirma von Amazon-Gründer Jeff Bezos plant eine eigene Station im All.

Deutsche Bank steigert Quartalsgewinn trotz höherer Umbaukosten
Wirtschaft

Deutsche Bank steigert Quartalsgewinn trotz höherer Umbaukosten

Trotz gestiegener Kosten für den Konzernumbau hat die Deutsche Bank im dritten Quartal etwas mehr verdient als ein Jahr zuvor. Vor Steuern standen Ende September 554 (Vorjahreszeitraum: 482) Millionen Euro Gewinn in den Büchern.