Über 566'000 Franken für Eishockey-Nachwuchs


Roman Spirig
Sport / 06.04.21 15:26

Trotz fehlender Zuschauer und der Herausforderungen durch die Coronavirus-Pandemie konnte die Qualifikation der National League fast programmgemäss zu Ende gespielt werden. Und wie immer seit 2002 spielten die "PostFinance Top Scorer" viel Geld in die Kassen der Nachwuchsabteilungen ihres Klubs und des Schweizer Verbandes.

Über 566'000 Franken für Eishockey-Nachwuchs (Foto: KEYSTONE /  / )
Über 566'000 Franken für Eishockey-Nachwuchs

Am erfolgreichsten war der Zuger Jan Kovar mit 63 Skorerpunkten (16 Tore/47 Assists). Der Tscheche überflügelte in den letzten Wochen noch den schwedischen Servette-Stürmer Linus Omark, profitierte dabei aber auch von zwei Spielen mehr der Zuger gegenüber den Genfern.

Erfreulich: Gleich bei fünf der zwölf National-League-Klubs führt ein Schweizer die teaminterne Skorerliste an, darunter mit Sven Andrighetto (ZSC Lions), Enzo Corvi (Davos) und Killian Mottet (Fribourg-Gottéron) die Nummern 3, 4 und 6 der Hierarchie.

Nur zwei Spieler waren im zweiten Jahr in Folge beste Punktesammler ihres Teams, beide taten dies aber in einem neuen Klub. Dustin Jeffrey war letztes Jahr bester Skorer bei Lausanne und nun beim SC Bern, Mark Arcobello gelang dasselbe nach seinem Wechsel von Bern zu Lugano. In der Swiss League war Jonathan Hazen vom HC Ajoie mit 81 Punkten (41 Tore/40 Assists) am treffsichersten.

Insgesamt erspielten die 24 "PostFinance Top Scorer" der beiden höchsten Ligen 283'100 Franken. Denselben Betrag erhält auch Swiss Ice Hockey zu Gunsten der Junioren-Nationalteams, so dass total 566'200 Franken an den Schweizer Nachwuchs fliessen.

Die PostFinance bezahlt für jeden Skorerpunkt des Topskorers jedes Teams der National League 300 und der Swiss League 200 Franken, die dem Nachwuchs des jeweiligen Klubs zugute bekommen, und überweist nochmals den gleichen Betrag an den Verband.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Greenpeace fordert Nestlé zum Ersatz von Plastikverpackungen auf
Wirtschaft

Greenpeace fordert Nestlé zum Ersatz von Plastikverpackungen auf

Die Umweltorganisation Greenpeace fordert den Nahrungsmittelkonzern Nestlé dazu auf, gegen die Plastikflut vorzugehen. Nestlé müsse Einwegverpackungen jeglicher Art vermeiden und auf Mehrweg-Systeme umstellen.

Erste Olympia-Tickets für die Ruderer ausgestellt
Sport

Erste Olympia-Tickets für die Ruderer ausgestellt

Jeannine Gmelin (Skiff) sowie Barnabé Delarze und Roman Röösli (Doppelzweier) dürfen nun auch offiziell mit den Olympischen Spielen in Tokio planen. Die Selektionskommission von Swiss Olympic sprach dem Trio in einer ersten Selektionstranche im Rudern ein Ticket zu.

FORS - eine Band der besonderen Art
Events

FORS - eine Band der besonderen Art

Erstmals in Steinhausen Sie stellen ihre neue CD vor und machen die CD-Taufe vor Ort (als Schweiz Release).

Aktuelle Werkschau schweizerischen Literaturschaffens ist politisch
Schweiz

Aktuelle Werkschau schweizerischen Literaturschaffens ist politisch

Die Solothurner Literaturtage unter dem neuen Geschäftsführer Dani Landolf warten mit neuen Formaten auf, die schweizerisches Literaturschaffen in den Kontext gesellschaftspolitischer Fragen stellen. Und: Die Werkschau findet erneut online statt.