Über 85 Rettungseinsätze im Wallis über Ostertage


News Redaktion
Schweiz / 06.04.21 10:45

Das schöne Frühlingswetter hat über Ostern erneut zahlreiche Touristen in die Walliser Bergwelt gelockt. Die Rettungscrews von Air Zermatt und Air-Glaciers rückten in der Folge zu fast 85 Rettungseinsätzen an drei Tagen aus, wie sie am Dienstag mitteilten.

Die Helikopter von Air Zermatt und Air-Glaciers waren über das Osterwochenede praktisch ununterbrochen im Einsatz. (FOTO: Keystone/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)
Die Helikopter von Air Zermatt und Air-Glaciers waren über das Osterwochenede praktisch ununterbrochen im Einsatz. (FOTO: Keystone/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)

Neben zahlreichen touristischen Flügen wie beispielsweise Rundflüge, Heliski-Flüge und Taxiflüge waren Air Zermatt und Air-Glaciers praktisch andauernd für Rettungs- und Versorgungsflüge unterwegs.

Besonders ereignisreich zeigte sich der Ostersamstag. Alleine an diesem Tage rückten die drei Rettungsbasen der Air Zermatt zu insgesamt 26 Rettungseinsätzen aus. Zum Vergleich: Im Normalfall rechnet die Air Zermatt bei schönem Wetter mit bis zu 15 Rettungseinsätzen pro Tag.

Neben verunfallten Wintersportlern und Tourengängern wurden auch Patienten aus Gletscherspalten gerettet. Fünf schwerverletzte Patienten mussten ins Inselspital von Bern geflogen werden.

Einmal mehr habe sich das ausgeklügelte Rettungssystem der beiden Walliser Rettungsunternehmungen mehr als nur bewährt, schreibt Air Zermatt. Während teilweise vier Maschinen pro Unternehmung gleichzeitig im Einsatz standen, konnten neben den beiden zweimotorigen Maschinen auch die einmotorigen Helikopter mit medizinischem Personal eingesetzt werden. Dies verhalf den jeweiligen Einsatzleitungen und der Einsatzzentrale der Kantonalen Walliser Rettungsorganisation, den verunfallten Patienten schnellst- und bestmögliche Versorgung zu bieten.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Die Limmat soll mehr Raum erhalten
Regional

Die Limmat soll mehr Raum erhalten

Die begradigte Limmat soll von Zürich bis nach Schlieren mehr Raum erhalten: Der Kanton will ein Pionierprojekt erarbeiten, das mehr Natur, mehr Erholungsraum und mehr Sicherheit bringen soll.

Traumfinal zwischen Kloten und Ajoie
Sport

Traumfinal zwischen Kloten und Ajoie

In den Playoffs der Swiss League kommt es zum Traumfinal zwischen Kloten und Ajoie. Der Sieger wird die National League auf 13 Teams erweitern.

Luftverkehrsbranche fordert vom Bundesrat Planungssicherheit
Schweiz

Luftverkehrsbranche fordert vom Bundesrat Planungssicherheit

Die Luftverkehrsbranche fordert vom Bundesrat Planungssicherheit. Ausserdem: Keine Beschränkungen zwischen Ländern mit ähnlichem Ansteckungsrisiko, freies Reisen für alle, die Coronavirus-geimpft, -genesen oder negativ getestet sind und ein digitaler Impfpass.

US-Grossbanken steigern Gewinne dank starkem Handelsgeschäft
Wirtschaft

US-Grossbanken steigern Gewinne dank starkem Handelsgeschäft

Die US-Grossbanken blicken auf ein starkes erstes Quartal zurück. So haben die Investmentbank Goldman Sachs wie auch die grösste US-Bank JP Morgan nicht zuletzt dank florierender Handelsgeschäfte einen Gewinnsprung hingelegt.