Überraschungssieg für Matthias Mayer - Loïc Meillard auf Platz 4


Roman Spirig
Sport / 17.01.20 14:53

Matthias Mayer gewann überraschend die Weltcup-Kombination von Wengen. Der österreichische Speed-Spezialist triumphierte dank Bestzeit in der Abfahrt und ausgezeichnetem Slalom vor den Franzosen Alexis Pinturault und Victor Muffat-Jeandet.

Überraschungssieg für Matthias Mayer - Loïc Meillard auf Platz 4 (Foto: KEYSTONE / AP / Gabriele Facciotti)
Überraschungssieg für Matthias Mayer - Loïc Meillard auf Platz 4 (Foto: KEYSTONE / AP / Gabriele Facciotti)

Loïc Meillard verpasste das Podest als Vierter um 35 Hundertstel. Die entscheidenden Zehntel liess der Neuenburger womöglich auf den letzten Metern des Slaloms liegen, als er durch einen Fehler etwas an Tempo einbüsste. Nach der Abfahrt war Meillard unmittelbar vor Pinturault im 19. Zwischenrang klassiert.

Sandro Simonet konnte seine gute Ausgangslage nach Platz 14 in der Abfahrt nicht nutzen. Der Bündner, der sich im Slalom der Weltspitze angenähert hat, nahm sich mit einen schweren Fehler aus der Entscheidung. Zweitbester Schweizer war schliesslich Niels Hintermann als Neunter, zwei Ränge vor Justin Murisier. Luca Aerni, Gilles Roulin, Ralph Weber und Stefan Rogentin folgten auf den Plätzen 13, 15, 17 und 19.


Für Mayer ist es der erste Podestplatz in dieser Disziplin und der 31. insgesamt. Der 29-Jährige stellte in der Abfahrt die klare Bestzeit auf und verblüffte mit der viertbesten Zeit im Slalom. Dennoch wurde es eng. Sieben Hundertstel betrug in der Endabrechnung die Differenz zu Pinturault. Der neue Modus spielte Mayer dabei in die Karten: Als Schnellster der Abfahrt konnte er als Erster zum Slalom starten.

Weiter geht es an den 90. Lauberhorn-Rennen am Samstag mit der Abfahrt (ab 12.30 Uhr). Tags darauf steht der Spezialslalom auf dem Programm.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Pinguine trainieren für die Wissenschaft: Fit für Hörtests
International

Pinguine trainieren für die Wissenschaft: Fit für Hörtests

Pinguin Lemmy und seine Kumpane im Stralsunder Ozeaneum bekommen ihre Sprotten nicht ohne Gegenleistung: Sie arbeiten im Dienste der Wissenschaft und helfen, das Hörvermögen von Pinguinen zu erforschen. Darüber weiss man erst wenig.

Lara Gut-Behrami siegt vor Corinne Suter
Sport

Lara Gut-Behrami siegt vor Corinne Suter

Lara Gut-Behrami kehrt beim Heimweltcup in Crans-Montana zum Siegen zurück. Die Tessinerin gewinnt in der Abfahrt überlegen vor ihrer Landsfrau Corinne Suter und der Österreicherin Stephanie Venier.

Fury entthront Wilder als WBC-Schwergewichts-Weltmeister
Sport

Fury entthront Wilder als WBC-Schwergewichts-Weltmeister

Tyson Fury ist neuer WBC-Schwergewichts-Weltmeister.

Frankreich erklärt der Bettwanze den Kampf
International

Frankreich erklärt der Bettwanze den Kampf

Frankreich hat einem unbeliebten Krabbeltier den Kampf angesagt - der Bettwanze. Die Regierung startete am Donnerstag eine Kampagne gegen den Parasiten, zu der auch eine Notrufnummer gehört. "Wir könne alle betroffen sein", warnte die Regierung auf ihrer Website.