U-Haft für Cheftrainer der Ostschweizer Kunstturnerinnen


Roman Spirig
Regional / 16.08.19 10:42

Gegen den Cheftrainer der Kunstturnerinnen des Regionalen Leistungszentrums (RLZ) Ostschweiz in Wil ist Untersuchungshaft angeordnet worden. Auslöser für die Festnahme des 40-Jährigen war eine Anzeige wegen Verdachts auf Sexualdelikte.

Symbolbild Gefängnis/U-Haft (Foto: KEYSTONE)
Symbolbild Gefängnis/U-Haft (Foto: KEYSTONE)

Die Kantonspolizei St. Gallen hatte den Kunstturntrainer des Trainingszentrums in Wil am Dienstag festgenommen. Auslöser für die Festnahme war eine Anzeige. Der Cheftrainer der Frauen wird eines Sexualdelikts verdächtigt.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft habe das Zwangsmassnahmengericht des Kantons St. Gallen Untersuchungshaft gegen den Trainer angeordnet, bestätigte Hanspeter Krüsi, Mediensprecher der Kantonspolizei St. Gallen, am Freitag eine Meldung von tagblatt.ch. Für den Mann gilt die Unschuldsvermutung.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Literatin Erica Pedretti als bildende Künstlerin in Chur zu sehen
Schweiz

Literatin Erica Pedretti als bildende Künstlerin in Chur zu sehen

Erica Pedretti ist vor allem als Schriftstellerin bekannt und anerkannt. Das Bündner Kunstmuseum zeigt die andere kreative Seite der bald 90-jährigen Autorin: jene der bildenden Künstlerin.

Obwaldner Regierung will Oberstufen-Lektionen nicht umverteilen
Regional

Obwaldner Regierung will Oberstufen-Lektionen nicht umverteilen

An der Anzahl Lektionen in der Obwaldner Orientierungsstufe soll sich vorerst nichts ändern. Der Regierungsrat empfiehlt eine Motion zur Ablehnung, die mit einer Umverteilung die jüngeren Schülerinnen und Schüler entlasten will.

Roger Federer nach Knie-OP mit Pause bis und mit French Open
Sport

Roger Federer nach Knie-OP mit Pause bis und mit French Open

Hiobsbotschaft für Roger Federer: Der 38-jährige Basler muss sich einer Knie-Arthroskopie unterziehen und muss bis zum French Open pausieren. Seine Rückkehr ist im Juni auf Rasen vorgesehen.

Feuerwehrmann verletzt sich bei Löscharbeiten in Hasle LU
Regional

Feuerwehrmann verletzt sich bei Löscharbeiten in Hasle LU

Bei Löscharbeiten eines Hausbrandes im luzernischen Hasle heute Mittag ein Feuerwehrmann verletzt worden. Die Ambulanz brachte ihn ins Spital. Am Haus entstand zudem beträchtlicher Sachschaden.