Uli will Kasse füllen und gehen - Bayern-Präsident Hoeness spricht über Rückzug


Roman Spirig
Sport / 08.11.18 21:24

Uli Hoeness hat sich gegenüber der deutschen "Bild"-Zeitung zu seinem Abtreten als Präsident des FC Bayern München geäussert. "Ich mache diesen Job noch zwei, drei Jahre und will meinem Nachfolger eine volle Kasse übergeben."

Uli will Kasse füllen und gehen - Bayern-Präsident Hoeness spricht über Rückzug  (Foto: KEYSTONE / DPA / A3216/_PETER KNEFFEL)
Uli will Kasse füllen und gehen - Bayern-Präsident Hoeness spricht über Rückzug (Foto: KEYSTONE / DPA / A3216/_PETER KNEFFEL)

"Dann können sie mit dem Geld machen, was sie wollen", sagte der 66-Jährige bei einer Veranstaltung der sächsischen Wirtschaft im VIP-Raum des Stadions des Zweitligisten Dynamo Dresden.

Hoeness ist seit November 2016 nach einer Haftstrafe wieder Präsident des deutschen Rekordmeisters, seine Amtszeit läuft bis 2019. Der Weltmeister von 1974 ist auch Aufsichtsratsvorsitzender der FC Bayern AG.

Über einen möglichen Nachfolger meine Hoeness: "Es sollte jemand sein, der eine menschliche Seite hat. Und einer, der aus dem Fussball kommt. Wir müssen die eierlegende Wollmilchsau suchen. Das wird schwer. Wenn ich wüsste, der oder der kann das, würde ich nächstes Jahr aufhören."

Für mehr News - hier klicken 

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Biel - Davos: Davos dreht Spiel nach 0:2-Rückstand
Regional

Biel - Davos: Davos dreht Spiel nach 0:2-Rückstand

Der HC Davos scheint in der ersten Nationalmannschaftspause doch Aufwind gefunden zu haben. Nach einer (unbelohnten) halbwegs gelungenen Leistung gegen Lausanne (0:1) am Freitag steigerte sich der HCD 24 Stunden später bei Leader Biel zu einem 7:2-Sieg.

Eine Tote und 229 Verletzte bei Spritpreis-Demos in Frankreich
International

Eine Tote und 229 Verletzte bei Spritpreis-Demos in Frankreich

Bei Protesten und Strassenblockaden wegen hoher Spritpreise ist in Frankreich eine Frau ums Leben gekommen. Mindestens 229 wurden verletzt, sieben von ihnen schwer, wie das französische Innenministerium am Samstagabend mitteilte.

Heute: Belgien gegen die Schweiz in Luzern - Superstar Luka wird fehlen
Sport

Heute: Belgien gegen die Schweiz in Luzern - Superstar Luka wird fehlen

Tabellenführer Belgien muss heute Sonntag zum Abschluss der Gruppenphase der Nations League in Luzern gegen die Schweiz auf Romelu Lukaku verzichten. Der Stürmer von Manchester United muss wegen einer Oberschenkelverletzung passen.

Wendy Holdener verpasst Podest um sechs Hundertstel
Regional

Wendy Holdener verpasst Podest um sechs Hundertstel

Wendy Holdener verpasst in Levi in Finnland im ersten Weltcup-Slalom des Winters als Fünfte das Podest um sechs Hundertstel. Mikaela Shiffrin unterstreicht mit ihrem Sieg ihre Sonderklasse.