Umfrage: Tessin und Graubünden erhalten meiste Sympathiepunkte


News Redaktion
Schweiz / 27.07.21 07:13

Das Tessin und Graubünden sind ist für die Menschen in der Schweiz der sympathischsten Kantone. Das hat der Online-Vergleichsdienst Moneyland.ch mit einer Umfrage bei 1500 Personen in der Deutschschweiz und der Westschweiz herausgefunden.

Welcher Kanton hat die sympathischsten Einwohnerinnen und Einwohner? Gemäss einer Umfrage das Tessin und Graubünden. (Themenbild) (FOTO: KEYSTONE/ALESSANDRO DELLA VALLE)
Welcher Kanton hat die sympathischsten Einwohnerinnen und Einwohner? Gemäss einer Umfrage das Tessin und Graubünden. (Themenbild) (FOTO: KEYSTONE/ALESSANDRO DELLA VALLE)

Die Einwohner des Kantons Tessins kamen in der Umfrage auf 7,4 von 10 Sympathiepunkten und Graubünden 7,3, wie Moneyland.ch am Dienstag mitteilte. Beide Kantone sind als Ferienziele beliebt. Ältere mögen allerdings das Tessin mehr als Jüngere. 18- bis 25-Jährige zogen in der Umfrage Graubünden und auch Luzern vor.

Am schlechtesten schnitt der Kanton Genf ab - er kam auf lediglich 5,8 von 10 Punkten. Nicht einmal die Genferinnen und Genfer selber gaben sich die besten Noten. Die Kantone Neuenburg, Tessin und Wallis kamen bei ihnen besser an.

Dass Genf sich selbst schlechtere Noten gibt als anderen Kantonen, könnte damit zusammenhängen, dass im Kanton viele Zugezogene lebten, hiess es in der Mitteilung. Diese Menschen könnten die Bevölkerung von Genf weniger sympathisch finden als jene von anderen Kantonen.

Jüngere Umfrageteilnehmerinnen und -teilnehmer vergaben die Sympathie-Punkte generell weniger grosszügig als ältere. Auch die Sprachgrenze wirkte sich aus: Deutschschweizerinnen und Deutschschweizer beurteilten die Westschweizer Kantone schlechter, und die Romands hielten es mit der Deutschschweiz ebenso.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Saftige Überraschung in Bern: YB - Manchester United 2:1
Sport

Saftige Überraschung in Bern: YB - Manchester United 2:1

Die Young Boys hätten nicht besser in die Gruppenphase der Champions League starten können.

Johnson: Neues Sicherheitsbündnis nicht feindselig gegenüber China
International

Johnson: Neues Sicherheitsbündnis nicht feindselig gegenüber China

Das neue Verteidigungsbündnis zwischen Grossbritannien, den USA und Australien ist nach Angaben des britischen Premierministers Boris Johnson nicht feindselig gegenüber China.

Indonesien: Frachtflugzeug im Dschungel der Provinz Papua abgestürzt
International

Indonesien: Frachtflugzeug im Dschungel der Provinz Papua abgestürzt

In der indonesischen Provinz Papua ist ein Frachtflugzeug mit drei Insassen an Bord abgestürzt. Nach Militärangaben wurde das Wrack der Maschine der Rimbun Air am Mittwoch von der Luft aus im Dschungel des Bezirks Intan Yaya entdeckt.

Notdurft ist kein Notfall: Autofahrer vor Bundesgericht abgeblitzt
Schweiz

Notdurft ist kein Notfall: Autofahrer vor Bundesgericht abgeblitzt

Wer dringend auf die Toilette muss, darf trotzdem nicht zu schnell Auto fahren. Das Bundesgericht hat die Beschwerde eines Autofahrers abgewiesen, der sich gegen einen Fahrausweisentzug zur Wehr gesetzt hatte.