UN: Millionen Frauen können nicht über eigenen Körper entscheiden


News Redaktion
International / 14.04.21 10:05

Vielen Millionen Frauen weltweit wird einem UN-Bericht zufolge die freie Entscheidung über ihren eigenen Körper verwehrt. Mehr als die Hälfte aller Frauen in 57 untersuchten ärmeren Ländern dürften beispielsweise nicht selbstständig entscheiden, mit wem sie Sex haben oder ob sie Verhütungsmittel benutzen wollten, hiess es in dem am Mittwoch veröffentlichten Weltbevölkerungsbericht des UN-Bevölkerungsfonds UNFPA. Das sei empörend, sagte UNFPA-Chefin Natalia Kanem. "Im Kern sind damit hunderte Millionen von Frauen und Mädchen nicht die Besitzerinnen ihrer eigenen Körper. Ihre Leben werden von anderen Menschen beherrscht." Kanem forderte die internationale Gemeinschaft zu mehr Engagement für die Gleichberechtigung der Geschlechter auf. Der Weltbevölkerungsbericht wird seit 1978 jährlich von der UNFPA veröffentlicht.

ARCHIV - Die Direktorin des Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen (UNFPA) Natalia Kanem bei der 75. Generaldebatte der UN-Vollversammlung im September 2020. Foto: Eskinder Debebe/UN Photo/AP/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits (FOTO: Keystone/UN Photo/AP/Eskinder Debebe)
ARCHIV - Die Direktorin des Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen (UNFPA) Natalia Kanem bei der 75. Generaldebatte der UN-Vollversammlung im September 2020. Foto: Eskinder Debebe/UN Photo/AP/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits (FOTO: Keystone/UN Photo/AP/Eskinder Debebe)

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Nissan fährt höchsten Verlust seit zwölf Jahren ein
Wirtschaft

Nissan fährt höchsten Verlust seit zwölf Jahren ein

Die Pandemie, der Halbleitermangel und eine Restrukturierung haben Nissan tief in die roten Zahlen gedrückt. Der drittgrösste japanische Autobauer erlitt abgelaufenen Geschäftsjahr 2020/21 einen operativen Rekordverlust von 150,65 Mrd. Yen (1,24 Mrd. Franken).

Winterthurer Polizist bei Einsatz gegen illegales Konzert verletzt
Schweiz

Winterthurer Polizist bei Einsatz gegen illegales Konzert verletzt

Die Winterthurer Polizei ist am Wochenende wegen zwei aufgrund der Coronapandemie verbotenen Veranstaltungen ausgerückt. Dabei wurde ein Polizist angegriffen und verletzt.

Mehrere zehntausend Franken aus Tresor in Hünenberg gestohlen
Regional

Mehrere zehntausend Franken aus Tresor in Hünenberg gestohlen

Einbrecher haben in der Nacht auf Sonntag aus einem Tresor in Hünenberg ZG mehrere zehntausend Franken gestohlen. Das Tatwerkzeug hatten sie zuvor in der Landi geklaut.

Telefonkabinen in der Stadt Luzern werden zu stillen Örtchen
Regional

Telefonkabinen in der Stadt Luzern werden zu stillen Örtchen

Kein Kebab-Corner, kein Café-Shop, keine Paketablage: Die beiden leerstehenden Telefonkabinen beim Schwanenplatz in der Stadt Luzern werden zu öffentlichen WC umfunktioniert. Kostenpunkt für die Unisex-Anlagen: 240'000 Franken.