Unbekannte klauen in Luzern 150 Kilogramm schwere Holzskulptur


News Redaktion
Regional / 14.09.20 17:29

Unbekannte Täter haben am Wochenende in der Stadt Luzern eine Holzskulptur geklaut. Die Polizei geht davon aus, dass die Diebe die zwei Meter hohe und 150 Kilogramm schwere Skulptur in ein Auto verluden und abtransportierten.

Die Luzerner Polizei sucht die unbekannten Täter, die eine Holzskulptur klauten. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)
Die Luzerner Polizei sucht die unbekannten Täter, die eine Holzskulptur klauten. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)

Der Diebstahl soll in der Zeit von Sonntag, 12.15 Uhr und Montag, 6.30 Ihr stattgefunden haben, wie die Luzerner Polizei mitteilte. Die Holzskulptur war noch nicht fertiggestellt, sie stand an der Riedstrasse 2 in Luzern. Die Polizei sucht Zeugen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Stadt Bern leistet Pionierarbeit bei Parteienfinanzierung
Schweiz

Stadt Bern leistet Pionierarbeit bei Parteienfinanzierung

Als erste Schweizer Stadt gibt sich Bern Vorschriften zur Parteienfinanzierung. Die Stimmberechtigten hiessen die sogenannte Transparenzvorlage mit gut 88 Prozent Ja-Stimmen gut. Das teilte die Stadt am Sonntag mit.

Hochrechnung: 61 Prozent Ja zu zwei Wochen Vaterschaftsurlaub
Schweiz

Hochrechnung: 61 Prozent Ja zu zwei Wochen Vaterschaftsurlaub

Väter können künftig innerhalb von sechs Monaten ab Geburt eines Kindes zwei Wochen bezahlten Urlaub beziehen. Gemäss Hochrechnung von gfs.bern im Auftrag der SRG ist das entsprechende Bundesgesetz mit 61 Prozent angenommen worden.

Horwer Alterszentrum zahlt allen Mitarbeitern Corona-Prämie aus
Regional

Horwer Alterszentrum zahlt allen Mitarbeitern Corona-Prämie aus

Als "Zeichen der Wertschätzung" für die während der vergangenen Monate geleistete Arbeit zahlt das Zentrum Kirchfeld in Horw LU seinen 185 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine Corona-Prämie aus. Insgesamt stellt die Kirchfeld AG dafür 56'000 Franken zur Verfügung.

Zurück nach Luzern: Peter Matt wird Herzchirurgie-Chefarzt am Luks
Regional

Zurück nach Luzern: Peter Matt wird Herzchirurgie-Chefarzt am Luks

Nach einem Abstecher nach Zürich kehrt der Herzchirurg Peter Matt nach Luzern zurück und wird ab 1. März 2021 Chefarzt der Herzchirurgie am Luzerner Kantonsspital (Luks). Seit Mai dieses Jahres ist er stellvertretender Klinikdirektor der Herzchirurgie am Universitätsspital Zürich.