Unbekannte sprengen einen Bankomaten in Nussbaumen AG


News Redaktion
Schweiz / 04.05.21 09:23

Unbekannte haben in der Nacht auf Dienstag einen Bankomaten in Nussbaumen AG gesprengt. Sie flüchteten mit Bargeld in unbekannter Höhe.

Die Täter setzten laut Polizei Sprengstoff ein. Der angerichtete Sachschaden ist gross. (FOTO: Kantonspolizei Aargau)
Die Täter setzten laut Polizei Sprengstoff ein. Der angerichtete Sachschaden ist gross. (FOTO: Kantonspolizei Aargau)

Am Gebäude sei durch die Sprengung eine grosse Verwüstung entstanden, teilte die Kantonspolizei Aargau mit. Kurz vor 02.30 Uhr hätten mehrere Anwohner der Polizei gemeldet, sie hätten einen lauten Knall gehört. Zur gleichen Zeit sei ein Alarm aus der betroffenen Filiale der Aargauischen Kantonalbank eingegangen.

Als Fluchtfahrzeug dürfte nach Polizeiangaben ein Roller benützt worden sein. Eine grossangelegte Fahndung habe vorerst keinen Erfolg gehabt. Die Polizei suchte Zeugen.

Ende März war in Aesch BL ein Bankomat gesprengt worden. Dieser wurde zerstört und am Gebäude entstand erheblicher Sachschaden. Im Februar erbeuteten die mutmasslichen Täter bei einer Bankomaten-Sprengung in Wilchingen SH mehrere 10000 Franken. Auch hier wurde grosser Sachschaden angerichtet.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Landis+Gyr 2020/21 mit markantem Umsatzrückgang und Verlust
Wirtschaft

Landis+Gyr 2020/21 mit markantem Umsatzrückgang und Verlust

Landis+Gyr hat im Ende März abgeschlossenen Geschäftsjahr 2020/21 einen deutlichen Umsatzrückgang erlitten. Wegen einem hohen Abschreiber resultierte überdies ein grosser Verlust, wie der Zuger Anbieter von Energiemanagementprodukten am Mittwoch bekannt gab.

Weniger Festhütten-Bürokratie - Ja zur
Schweiz

Weniger Festhütten-Bürokratie - Ja zur "Glühwein-Initiative"

Im Thurgau sollen Festhütten, Zelte, Verkaufsstände, Tribünen und dergleichen in Zukunft für drei Monate pro Kalenderjahr unbürokratisch ohne Baubewilligung aufgestellt werden dürfen. Der Grosse Rat hiess am Mittwoch die "Glühwein-Initiative" mit 103 zu 11 Stimmen gut.

Lonza will Produktion in Visp und Portsmouth (USA) ausweiten
Wirtschaft

Lonza will Produktion in Visp und Portsmouth (USA) ausweiten

Der Pharmazulieferer Lonza will die Produktionsstätten in Visp und im amerikanischen Portsmouth ausbauen. Insgesamt sollen dafür rund 850 Millionen Franken investiert werden.

Schlag gegen die Raser-Szene: Zürcher Polizei verhaftet 12 Personen
Schweiz

Schlag gegen die Raser-Szene: Zürcher Polizei verhaftet 12 Personen

Die Zürcher Kantonspolizei und die Staatsanwaltschaft haben zwölf mutmassliche Raser aus dem Verkehr gezogen: Sie haben elf Männer und eine Frau verhaftet, weil sie bei illegalen Rennen mit Geschwindigkeiten von bis zu 287 Kilometern pro Stunde unterwegs waren.