Unbekannter belästigt innert Minuten zwei Frauen in Zürich


News Redaktion
Schweiz / 16.06.21 14:43

Ein unbekannter Mann hat am vergangenen Wochenende innert weniger Minuten zwei Frauen in der Nähe der Zürcher Tramhaltestelle Leutschenbach belästigt. Beide Frauen konnten sich wehren und flüchten.

Die Stadtpolizei Zürich sucht einen Mann, der am frühen Samstagmorgen zwei Frauen sexuell belästigt hat. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER)
Die Stadtpolizei Zürich sucht einen Mann, der am frühen Samstagmorgen zwei Frauen sexuell belästigt hat. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER)

Der Mann sprach die Frauen im Alter von 32 und 35 Jahren zuerst an, dann ging er sie tätlich an und belästigte sie sexuell, wie die Stadtpolizei am Mittwoch mitteilte.

In einem Fall kam eine andere Frau zu Hilfe. Im anderen Fall schaffte es die Geschädigte, ein vorbeifahrendes Taxi anzuhalten und vom Tatort wegzufahren. Die Polizei geht davon aus, dass es sich in beiden Fällen um den gleichen Angreifer im Alter zwischen 25 und 35 Jahren handelt.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Weltmeister Raphaël Varane zur Manchester United
Sport

Weltmeister Raphaël Varane zur Manchester United

Manchester United tätigt einen weiteren gewichtigen (und kostspieligen) Transfer: Von Real Madrid übernimmt der englische Rekordmeister Verteidiger Raphaël Varane für rund 50 Millionen Euro.

Tunesiens Präsident verteidigt Massnahmen und verhängt Ausgangssperre
International

Tunesiens Präsident verteidigt Massnahmen und verhängt Ausgangssperre

Tunesiens Präsident Kais Saied hat die Übernahme der Regierungsgeschäfte gegen Kritik verteidigt und will die Ordnung im Land mit einem zeitweisen Versammlungsverbot sowie einer Ausgangssperre aufrecht erhalten. Diese soll von Montag bis Ende August täglich von 19 Uhr abends bis 6 Uhr morgens gelten. Zudem ist jede öffentliche Versammlung von mehr als drei Menschen untersagt. Der entmachtete Ministerpräsident Hichem Mechichi kündigte an, sein Amt an den von Saied designierten Nachfolger zu übergeben.

Emmenbrücke LU: Isolationsplatten beim Schweissen in Brand gesteckt
Regional

Emmenbrücke LU: Isolationsplatten beim Schweissen in Brand gesteckt

Auf der Terrasse eines Mehrfamilienhauses in Emmenbrücke LU haben am Dienstagnachmittag Isolationsplatten gebrannt. Verursacht wurde das Feuer durch Schweissarbeiten, wie die Luzerner Polizei am Mittwoch mitteilte.

Michelle Gisin leidet am Pfeifferschen Drüsenfieber
Sport

Michelle Gisin leidet am Pfeifferschen Drüsenfieber

Michelle Gisin muss derzeit mit dem Training pausieren. Die 27-jährige Obwaldnerin ist am Pfeifferschen Drüsenfieber erkrankt.