Unbekannter Lastwagen beschädigt Lärmschutzwand auf der A13


News Redaktion
Schweiz / 13.01.21 11:48

Ein unbekannter Lastwagen-Chauffeur hat am Dienstagabend auf der A13 bei Zizers GR eine Lärmschutzwand massiv beschädigt. Der Lenker entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Ein unbekannter Lastwagenfahrer beschädigte auf der A13 die Lärmschutzwand bei Zizers GR. (FOTO: Keystone/Kapo GR)
Ein unbekannter Lastwagenfahrer beschädigte auf der A13 die Lärmschutzwand bei Zizers GR. (FOTO: Keystone/Kapo GR)

Die Einsatzleitzentrale der Kantonspolizei Graubünden war am Dienstagabend informiert worden, dass auf der Nordspur der A13 in Zizers ein Lastwagen auf der Überholspur stehe. Beim Eintreffen der Patrouille war das Fahrzeug allerdings verschwunden.

Hingegen sei ein grosser Sachschaden an der rechten Leitplanke und der Lärmschutzwand festgestellt worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Aufgrund der Beschädigung sowie der Spuren muss der Schaden durch ein schweres Motorfahrzeug verursacht worden sein. Es werden Zeugen des Unfalls gesucht.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Nidwalden hilft Kleinunternehmen grosszügiger
Regional

Nidwalden hilft Kleinunternehmen grosszügiger

Kleinunternehmen werden vom Kanton Nidwalden in der Coronakrise grosszügiger unterstützt. Die Regierung hat entschieden, dass A-fonds-perdu-Beiträge neu bis zu einer Höhe von 20 Prozent des Jahresumsatzes statt nur 10 Prozent ausbezahlt werden. Weiterhin werden aber maximal 300'000 Franken pro Unternehmen in Form von nicht rückzahlbaren Beiträgen gewährt.

Kitzbühel-Entscheid am Sonntag
Sport

Kitzbühel-Entscheid am Sonntag

Der Entscheid über eine Durchführung der Weltcuprennen der Männer von kommender Woche in Kitzbühel wird am Sonntag nach dem Slalom in Flachau fallen.

Schweizer Skiakrobaten in Jaroslawl auf dem Podest
Sport

Schweizer Skiakrobaten in Jaroslawl auf dem Podest

Das Schweizer Team hat beim Aerials-Weltcup in Jaroslawl allen Grund zur Freude. Im abschliessenden Mixed-Team-Wettkampf schaffen es Carol Bouvard, Pirmin Werner und Noé Roth als Zweite aufs Podest.

Neue
International

Neue "Karawane": Mehrere Tausend Honduraner wollen in die USA

In Honduras haben sich Berichten zufolge mehrere Tausend Menschen zu einer sogenannten Migrantenkarawane zusammengeschlossen.