Unbekannter überfällt Denner-Filiale in Amriswil


News Redaktion
Schweiz / 01.03.21 12:24

Ein Unbekannter hat am Samstagabend in Amriswil TG eine Denner-Filiale überfallen. Er bedrohte mehrere Angestellte mit einer Faustfeuerwaffe und forderte Bargeld. Mit der Beute flüchtete er in unbekannte Richtung.

Nach einem bewaffneten Überfall auf eine Denner-Filiale in Amriswil TG sucht die Polizei Zeugen, die den unbekannten Täter beobachtet haben (Symbolbild). (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)
Nach einem bewaffneten Überfall auf eine Denner-Filiale in Amriswil TG sucht die Polizei Zeugen, die den unbekannten Täter beobachtet haben (Symbolbild). (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)

Eine Fahndung blieb erfolglos, wie die Thurgauer Kantonspolizei am Montag mitteilte. Kriminaltechniker der Polizei sicherten am Tatort Spuren, Ermittlungen wurden aufgenommen.

Der maskierte Täter hatte gegen 20.30 Uhr eine Angestellte überrascht, die nach Ladenschluss das Geschäft verlassen wollte. Er bedrohte sie mit seiner Waffe und drängte sie zurück in den Laden. Dort bedrohte er zwei weitere Angestellte und forderte die Herausgabe von Bargeld. Anschliessend flüchtete der Mann.

Verletzt wurde niemand. Zur Höhe der Beute machte die Polizei keine Angaben. Die Polizei sucht Zeugen, die den auffällig gekleideten Täter - er trug rosarot glänzende Schuhe und hatte eine rote Einkaufstasche mit Schweizer Kreuz dabei - beobachtet haben.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Capela verhilft Atlanta im Finish zum Sieg
Sport

Capela verhilft Atlanta im Finish zum Sieg

Die Atlanta Hawks setzen ihren guten Lauf in der NBA fort. Auch dank einem starken Clint Capela schlagen sie die Charlotte Hornets auswärts 105:101.

Niederländischer
Schweiz

Niederländischer "Tourist" mit sechs Kilo Kokain in Zürich gefasst

Die Zürcher Kantonspolizei hat am Samstag in Zürich Affoltern einen niederländischen Touristen mit sechs Kilogramm Kokain und 25'000 Franken Bargeld erwischt. Der 45-Jährige hatte die Drogen und das Geld in seinem Auto "professionell" versteckt.

Anschlag im November: Weiterer Verdächtiger in Wien festgenommen
International

Anschlag im November: Weiterer Verdächtiger in Wien festgenommen

Fünf Monate nach dem Terroranschlag in Wien haben Ermittler einen weiteren Mann als möglichen Beitragstäter identifiziert. Die Wiener Staatsanwaltschaft bestätigte am Samstag, dass ein 21-Jähriger am Vortag in der österreichischen Hauptstadt festgenommen wurde. Er stehe unter dringendem Verdacht, sagte eine Sprecherin. Wegen der noch laufenden Ermittlungen nannte sie keine Details. Zuvor hatte die "Kronen Zeitung" von der Festnahme berichtet.

60 Jahre Eichmann-Prozess: Mahnung zur Verfolgung von Völkermördern
International

60 Jahre Eichmann-Prozess: Mahnung zur Verfolgung von Völkermördern

60 Jahre nach dem Beginn des Prozesses in Israel gegen den NS-Verbrecher Adolf Eichmann hat das Internationale Auschwitz Komitee die Bedeutung des Verfahrens für die Überlebenden des Massenmords an den europäischen Juden gewürdigt. Der Prozess sei für sie auch ein wichtiges Signal gewesen, dass für Nazi-Mörder kein Versteck in dieser Welt sicher sei, erklärte am Sonntag Exekutiv-Vizepräsident Christoph Heubner. "Endlich sahen sie Eichmann auf der Anklagebank eines ordentliches Gerichtes und sie konnten vor diesem Gericht und vor den Augen der Welt bezeugen, welche Verbrechen in den deutschen Konzentrations- und Vernichtungslagern geschehen waren."