Ungarische Bahn bestellt vier weitere Tram-Train von Stadler


News Redaktion
Wirtschaft / 03.07.20 10:02

Der Zughersteller Stadler liefert an die ungarische Staatsbahn MÁV-Start vier weitere Tram-Trains der Citylink-Familie. Die MÁV-Start hat im Jahr 2017 einen Vertrag für acht Trambahnen abgeschlossen.

Stadler liefert weitere Tram-Züge nach Ungarn. (Stadler) (FOTO: )
Stadler liefert weitere Tram-Züge nach Ungarn. (Stadler) (FOTO: )

Zudem hat sie damals die Option für die Lieferung von vier weiteren Fahrzeugen unterzeichnet.

Die Tram-Trains werden zwischen den südungarischen Städten Szeged und Hódmezovásárhely verkehren. Die ersten acht Fahrzeuge werden im Herbst 2021 in Betrieb gesetzt, die weiteren vier Einheiten im Sommer 2022. Während mit acht Fahrzeugen ein Fahrplan mit 20 Minuten-Takt möglich sei, kann mit den zusätzlichen vier Fahrzeugen eine viertelstündliche Frequenz angeboten werden.

Die im Stadler-Werk in Valencia gebauten Fahrzeuge werden auf städtischem Gebiet elektrisch und auf der Hauptlinie zwischen den Städten mit Dieselmotoren angetrieben. Bereits eingesetzt werden Citylink-Fahrzeuge in den deutschen Städten Karlsruhe und Chemnitz, in Spanien in Mallorca und Alicante, im mexikanischen Puebla sowie im britischen Sheffield.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Bundesgericht weist Beschwerde eines Genfer Wachmanns ab
Schweiz

Bundesgericht weist Beschwerde eines Genfer Wachmanns ab

Das Bundesgericht hat die Beschwerde eines Genfer Wachmann zurückgewiesen, der die Beschlagnahmung von Waffen und Munition angefochten hatte. Der Mann hatte die Waffen ohne Vorsichtsmassnahmen auf einem Boot gelagert.

Arbeiter stürzt in Brunnen vom Gerüst
Regional

Arbeiter stürzt in Brunnen vom Gerüst

In Brunnen ist am Freitag ein Arbeiter bei einem Unfall erheblich verletzt worden. Der 38-jährige Mann stürzte um 9.30 Uhr beim Ausführen von Gerüstarbeiten rund vier Meter in die Tiefe. Nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde der Verunfallte mit der Rettungsflugwacht in eine ausserkantonale Klinik geflogen, wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilte.

Trump vermisst alte Glühbirnen: Er will nicht
International

Trump vermisst alte Glühbirnen: Er will nicht "orangefarben aussehen"

US-Präsident Donald Trump findet sich im Licht klassischer Glühbirnen schöner als bei modernen Energiesparlampen. "Ich mag sie besonders, weil ich nicht so orangefarben aussehe", sagte der 74-Jährige bei einer Rede vor Angestellten eines Haushaltsgeräteherstellers. "Ihr seid alle schöne Leute, aber ihr habt mit der alten Glühbirne besser ausgesehen, als mit den furchtbaren neuen Glühbirnen", sagte Trump am Donnerstag (Ortszeit) im US-Bundesstaat Ohio. "Ich mag diesen Look nicht", sagte er mit Blick auf das Licht energieeffizienter Lampen.

Deutsche Diplomatin bei Explosion in Beirut getötet
International

Deutsche Diplomatin bei Explosion in Beirut getötet

Bei der verheerenden Explosion in der libanesischen Hauptstadt Beirut ist auch eine Mitarbeiterin der deutschen Botschaft getötet worden. Das teilte Aussenminister Heiko Maas am Donnerstag mit.