Ungebremst in Leitplanke gefahren - 160'000 Franken Schachschaden


Roman Spirig
Regional / 16.09.19 16:14

Ein 44-jähriger Mann ist in der letzten Nacht auf der Autobahn A3 bei Walenstadt ungebremst in eine Schwenkleitplanke gefahren. Der Schaden beläuft sich auf über 160'000 Franken. Nicht nur der Fahrer war alkoholisiert, auch sein Bekannter, der ihn nach dem Unfall abholte, musste nach der Alkohol-Atemprobe den Ausweis abgeben.

Ungebremst in Leitplanke gefahren - 160'000 Franken Schachschaden (Foto: Kapo St. Gallen)
Ungebremst in Leitplanke gefahren - 160'000 Franken Schachschaden (Foto: Kapo St. Gallen)

Der 44-Jährige fuhr um 23. 40 Uhr auf der Autobahn A3 in Richtung Chur. Im Baustellenbereich prallte er mit seinem Auto ungebremst in eine Schwenkleitplanke. Diese wurde durch den Aufprall verschoben. Durch die Wucht kam das Auto auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit der Randleitplanke. Erneut wurde das Auto über die Fahrbahnen geschleudert, überschlug sich und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand, wie die St. Galler Kantonspolizei schrieb.

Eine Alkoholatemprobe fiel beim Fahrer mit 1,03 mg/l positiv aus. Der unverletzte Mann musste seinen Führerausweis abgeben. Nach der polizeilichen Befragung beim Polizeistützpunkt organisierte er einen Kollegen, welcher ihn abholte. Auch dieser war alkoholisiert. Sein Wert fiel mit 0,54 mg/l ebenfalls positiv aus. Auch ihm wurde der Führerausweis abgenommen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Swisscom erhöht Surfgeschwindigkeit auf Glasfaser auf 10 Gbit/s
Wirtschaft

Swisscom erhöht Surfgeschwindigkeit auf Glasfaser auf 10 Gbit/s

Im Geschwindigkeitsrennen auf dem Festnetz dreht jetzt auch die Swisscom auf. Der "blaue Riese" erhöht die maximale Surfgeschwindigkeit auf dem Glasfasernetz auf 10 Gigabit pro Sekunde (Gbit/s).

Mutmasslicher Schütze nach Schüssen an US-Schule gestorben
International

Mutmasslicher Schütze nach Schüssen an US-Schule gestorben

Einen Tag nach tödlichen Schüssen an einer Schule in Kalifornien ist der mutmassliche Schütze seinen Verletzungen erlegen. Der 16-jährige Schüler, der sich nach der Bluttat in Santa Clarita selbst in den Kopf geschossen hatte, ist am Freitag im Spital gestorben.

21-jähriger rast mit Führerausweis auf Probe über A4 in Zug
Regional

21-jähriger rast mit Führerausweis auf Probe über A4 in Zug

Einen 21-jährigen Autofahrer hat die Zuger Polizei in Walterswil gestoppt, nachdem er auf der Autobahn A4 mit bis zu 172 Stundenkilometern unterwegs war. Den Führerausweis, den er nur auf Probe hatte, musste der Lenker abgeben.

29-Jähriger baut in Ruswil Unfall unter Drogen und ohne Ausweis
Regional

29-Jähriger baut in Ruswil Unfall unter Drogen und ohne Ausweis

Ein 29-jähriger Autofahrer ist am Mittwochnachmittag in Ruswil beim Linksabbiegen in ein anderes Auto gefahren. Verletzt wurde niemand, es stellte sich aber heraus, dass der Lenker unter Drogen stand und ohne gültigen Führerausweis unterwegs war.