Ungebremst in Leitplanke gefahren - 160'000 Franken Schachschaden


Roman Spirig
Regional / 16.09.19 16:14

Ein 44-jähriger Mann ist in der letzten Nacht auf der Autobahn A3 bei Walenstadt ungebremst in eine Schwenkleitplanke gefahren. Der Schaden beläuft sich auf über 160'000 Franken. Nicht nur der Fahrer war alkoholisiert, auch sein Bekannter, der ihn nach dem Unfall abholte, musste nach der Alkohol-Atemprobe den Ausweis abgeben.

Ungebremst in Leitplanke gefahren - 160'000 Franken Schachschaden (Foto: Kapo St. Gallen)
Ungebremst in Leitplanke gefahren - 160'000 Franken Schachschaden (Foto: Kapo St. Gallen)

Der 44-Jährige fuhr um 23. 40 Uhr auf der Autobahn A3 in Richtung Chur. Im Baustellenbereich prallte er mit seinem Auto ungebremst in eine Schwenkleitplanke. Diese wurde durch den Aufprall verschoben. Durch die Wucht kam das Auto auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit der Randleitplanke. Erneut wurde das Auto über die Fahrbahnen geschleudert, überschlug sich und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand, wie die St. Galler Kantonspolizei schrieb.

Eine Alkoholatemprobe fiel beim Fahrer mit 1,03 mg/l positiv aus. Der unverletzte Mann musste seinen Führerausweis abgeben. Nach der polizeilichen Befragung beim Polizeistützpunkt organisierte er einen Kollegen, welcher ihn abholte. Auch dieser war alkoholisiert. Sein Wert fiel mit 0,54 mg/l ebenfalls positiv aus. Auch ihm wurde der Führerausweis abgenommen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kein Schweizer Ersatzkonzert von Carlos Santana
Schweiz

Kein Schweizer Ersatzkonzert von Carlos Santana

Allen Bemühungen zum Trotz sind für die aufgrund der Coronakrise abgesagten "Miraculous 2020 Tour"-Shows von Carlos Santana keine Ersatzdaten gefunden worden. Betroffen ist auch das Konzert im Zürcher Hallenstadion, das am 15. März hätte stattfinden sollen.

Indien verbietet TikTok und andere chinesische Apps
International

Indien verbietet TikTok und andere chinesische Apps

Indien hat das soziale Netzwerk TikTok und 58 weitere chinesische Apps verboten. Als Grund wurden Sicherheitsbedenken genannt.

Umweltschützer fordern schnelleren deutschen Kohleausstieg
Wirtschaft

Umweltschützer fordern schnelleren deutschen Kohleausstieg

Zwei Tage vor dem Parlamentsbeschluss über den Ausstieg aus der Kohlestromerzeugung in Deutschland haben Umweltschützer am Mittwoch mehr Tempo beim Abschalten der Kraftwerke verlangt.

Initiative: Bürger Hongkongs sollen in USA leichter Asyl erhalten
International

Initiative: Bürger Hongkongs sollen in USA leichter Asyl erhalten

Nach der Verabschiedung des umstrittenen Sicherheitsgesetzes für Hongkong sollen Bürger der chinesischen Sonderverwaltungsregion leichter Asyl in den USA beantragen können. Das geht aus einem Gesetzentwurf in den USA hervor.