Universität Luzern wechselt wieder in den digitalen Modus


News Redaktion
Regional / 25.10.20 15:34

Angesichts gestiegener Coronavirus-Fallzahlen finden an der Universität Luzern alle Lehrveranstaltungen ab dem kommenden Mittwoch nur noch digital statt. Auch die Mitarbeitenden in den Bereichen Forschung und Verwaltung müssen in den digitalen Modus wechseln.

Ab Mittwoch sind die Hörsäle der Uni wieder leer. (FOTO: Universität Luzern)
Ab Mittwoch sind die Hörsäle der Uni wieder leer. (FOTO: Universität Luzern)

Das Uni-Gebäude inklusive der Bibliothek sollen jedoch für alle offen bleiben, wie die Universität Luzern am Sonntag mitteilte. An allen Standorten der Universität gilt eine Maskentragepflicht.

Noch unklar ist, wie die Prüfungen für das Herbstsemester 2020 stattfinden werden. Ob diese im Präsenzmodus oder digital durchgeführt werden, hänge von der epidemiologischen Entwicklung der nächsten Wochen ab, heisst es in der Mitteilung.

Der Lehrbetrieb im Herbstsemester war bisher teilweise vor Ort sowie digital abgehalten worden. Der Entscheid zum Wechsel in den digitalen Betrieb und für zusätzliche Anpassungen der Schutzmassnahmen sei gefallen, nachdem sich die Corona-Situation weiter verschlechtert habe, schrieb die Uni weiter. Mit den Anpassungen werde den verschärften Regelungen von Bund und Kanton Rechnung getragen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Lenkerin prallt mit zwei Promille Alkohol im Blut in Lärmschutzwand
Schweiz

Lenkerin prallt mit zwei Promille Alkohol im Blut in Lärmschutzwand

Eine 46-jährige Lenkerin ist in der Nacht auf Sonntag in Boswil AG mit zwei Promille Alkohol im Blut von der Strasse abgekommen. Ihr Auto prallte in zwei kleine Bäume und dann in eine Lärmschutzwand. Die Lenkerin und ihr Beifahrer blieben unverletzt.

Grosser Sachschaden nach Brand in Recycling-Anlage in Glattbrugg ZH
Schweiz

Grosser Sachschaden nach Brand in Recycling-Anlage in Glattbrugg ZH

Beim Brand in einer Recycling-Anlage in Glattbrugg ZH ist in der Nacht auf Sonntag grosser Sachschaden entstanden. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache konnte noch nicht ermittelt werden.

2:2 im Spitzenspiel nach turbulenter Schlussphase
Sport

2:2 im Spitzenspiel nach turbulenter Schlussphase

Vier Tage vor dem Duell in der Champions League gegen die Young Boys holt Atalanta Bergamo in der Serie A auswärts gegen Meister Inter Mailand ein 2:2.

Uno und EU gratulieren der Schweiz zum Ja für die Ehe für alle
Schweiz

Uno und EU gratulieren der Schweiz zum Ja für die Ehe für alle

Das Uno-Hochkommissariat für Menschenrechte in Genf und die EU haben der Schweiz am Montag zum Ja für die Ehe für alle gratuliert. Die US-Botschaft hüllte sich in Regenbogenfarben.