Unter- und Oberägeri planen neuen Seeuferweg


Roman Spirig
Regional / 15.06.21 15:50

Die Gemeinden Unter- und Oberägeri wollen am Ägerisee entlang einen neuen Weg bauen. Die Verbindung wird teilweise mit einem Steg auf dem See erstellt. Dazu startet nun das Vorprojekt, Ende 2022 sollen die beiden Gemeinden über einen Kredit abstimmen.

Unter- und Oberägeri planen neuen Seeuferweg (Foto: KEYSTONE /  / )
Unter- und Oberägeri planen neuen Seeuferweg

Der neue Weg auf dem rund zwei Kilometer langen Abschnitt verknüpfe auch die Naherholungsgebiete entlang des Seeufers, teilten die beiden Gemeinden am Dienstag mit. Der See-Steg soll rund zweieinhalb Meter breit und nur für Fussgänger offen sein. Die Stegabschnitte knüpfen an die bestehenden Promenadenabschnitte an Land an.

Brückenelemente im See-Steg machen es möglich, dass Boote darunter verkehren können. Für Velofahrer ist landseitig eine durchgehende Veloroute geplant. Anwohner und andere betroffene Gruppen werden im Spätsommer mit den Plänen konfrontiert, im Frühling 2022 soll ein genehmigungsfähiges Projekt vorliegen.

Geben die Gemeinden im Dezember 2022 grünes Licht, sei eine Realisierung ab 2026 das Ziel. Die Kosten für das Vorprojekt teilen sich die beiden Gemeinden je zur Hälfte. Man erwarte zudem einen Bundesbeitrag von 35 Prozent an den Gesamtkosten.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Corona-Brauer AB Inbev verdient operativ weniger als erwartet
Wirtschaft

Corona-Brauer AB Inbev verdient operativ weniger als erwartet

Die weltgrösste Bierbrauer Anheuser-Busch Inbev hat sich im zweiten Quartal kräftig von der Corona-Krise erholt. Wegen höherer Rohstoffkosten und stark gestiegener Marketingausgaben blieb das operative Ergebnis aber hinter den Erwartungen zurück.

Ein Toter und vier Verletzte bei Auto-Kollision in Maloja GR
Schweiz

Ein Toter und vier Verletzte bei Auto-Kollision in Maloja GR

Beim Frontalzusammenstoss zweier Autos auf einer Hauptstrasse in Maloja GR ist am Dienstagabend ein 61-jähriger Mann ums Leben gekommen. Vier weitere Menschen wurden teils mittelschwer verletzt.

Dressel über 100 m nicht zu schlagen - Chinesinnen mit Weltrekord
Sport

Dressel über 100 m nicht zu schlagen - Chinesinnen mit Weltrekord

Caeleb Dressel ist der König der Sprinter. Der 24-jährige US-Amerikaner bleibt im Final über 100 m Crawl in 47,02 nur um elf Hundertstel über dem Weltrekord und gewinnt in Tokio zum zweiten Mal Gold.

Schweizer Mountainbikerinnen mit Aussenseiterchancen
Sport

Schweizer Mountainbikerinnen mit Aussenseiterchancen

Die Schweizer Mountainbikerinnen treten im Olympiarennen als Aussenseiterinnen zum Medaillenkampf an. Eine junge Französin stellt seit Monaten alle in den Schatten.