Unterschriften für "Kinderschutzinitiative Nidwalden" eingereicht


News Redaktion
Regional / 19.12.22 19:06

Ein Initiativkomitee hat am Montag 438 beglaubigte Unterschriften für die "Kinderschutzinitiative Nidwalden" bei der Staatskanzlei eingereicht. Benötigt werden 250 Unterschriften.

In Nidwalden sind die Unterschriften für eine
In Nidwalden sind die Unterschriften für eine "Kinderschutzinitiative" eingereicht worden, in der es unter anderem um das Tragen von Masken in der Schule geht. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/MICHAEL BUHOLZER)

Die Initiative habe zum Ziel, die Selbstbestimmung und Eigenverantwortung zu stärken, heisst es in der Mitteilung des Initiativkomitees vom Montagabend. Sie verlangt, dass für medizinische und gesundheitsbezogene Massnahmen die Einwilligung der betroffenen Schülerinnen und Schüler beziehungsweise ihrer Eltern benötigt werden.

Dabei geht es um Massnahmen wie die Maskenpflicht. Die Initiative wird unter anderem vom "Aktionsbündnis der Urkantone" sowie durch die "Freunde der Verfassung" unterstützt.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Berichte: US-Flugaufsichtsbehörde schränkt Flugverkehr örtlich ein
International

Berichte: US-Flugaufsichtsbehörde schränkt Flugverkehr örtlich ein

Die US-Flugaufsichtsbehörde FAA hat US-Medienberichten zufolge wegen nationaler Sicherheitsmassnahmen den Flugverkehr in den US-Bundesstaaten North und South Carolina teilweise eingeschränkt. Über den Staaten an der Atlantikküste wurde zuletzt der chinesische Ballon gesichtet, bei dem es sich nach US-Angaben um ein Spionagewerkzeug handelt. Am Samstag wurde spekuliert, ob US-Präsident Joe Biden den Befehl geben könnte, den Ballon über dem offenen Meer abzuschiessen.

US-Regierung weitet Sanktionen gegen iranischen Drohnenhersteller aus
International

US-Regierung weitet Sanktionen gegen iranischen Drohnenhersteller aus

Die US-Regierung hat ihre Sanktionen gegen den Iran wegen seiner Unterstützung des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine ausgeweitet. Konkret richten sich die neuen Massnahmen gegen acht Individuen in der Führungsetage des Unternehmens Paravar Pars, das die Drohnen vom Typ Schahed für das iranische Militär herstelle, die auch an Russland geliefert würden, hiess es am Freitag in einer Mitteilung des US-Finanzministeriums. Moskau setze die unbemannten Luftfahrzeuge für Angriffe auf kritische Infrastruktur in der Ukraine ein.

Literaturnobelpreisträgerin Ernaux:
International

Literaturnobelpreisträgerin Ernaux: "Ich wollte diesen Preis nicht"

Die Schriftstellerin Annie Ernaux hadert nach eigener Aussage mit ihrem Nobelpreis. "Ich wollte diesen Preis nicht, und dann habe ich ihn dennoch bekommen", sagte die 82-Jährige der aktuellen Ausgabe des "Spiegel".

Erste Runde der Präsidentenwahl in der Republik Zypern beginnt
International

Erste Runde der Präsidentenwahl in der Republik Zypern beginnt

In der EU-Inselrepublik Zypern hat am Sonntag die Wahl eines neuen Präsidenten begonnen. Die Wahllokale öffneten um 6.00 Uhr MEZ (7.00 Uhr Ortszeit) und sollen um 17.00 MEZ (18.00 Uhr Ortszeit) schliessen, wie das Innenministerium mitteilte. Der direkt vom Volk gewählte Präsident bestellt und führt die Regierung auf Zypern. Der amtierende Präsident Nikos Anastasiades (76) kandidiert nach zwei fünfjährigen Amtszeiten nicht mehr. Wahlberechtigt sind rund 561 000 Menschen. Prognosen soll es unmittelbar nach Schliessung der Wahllokale geben. Mit Hochrechnungen auf Grund von ausgezählten Stimmen und dem vorläufigen amtlichen Endergebnis wird am Sonntagabend gerechnet.