Unwetter im Salzburger Land - 230 Menschen sassen in Berghütten fest


News Redaktion
International / 06.08.22 12:24

Wegen Schlammlawinen und Überflutungen im Salzburger Land haben rund 230 Menschen vorübergehend in Berghütten und Gasthäusern festgesessen. Bei Räumungsarbeiten wurden am Samstag die Verbindungswege zu fast allen dieser Gebäude in der Region Oberpinzgau provisorisch wieder hergestellt, hiess es von der Landesverwaltung in Salzburg.

HANDOUT - Wegen Schlammlawinen und Überflutungen im Salzburger Land haben rund 230 Menschen vorübergehend in Berghütten und Gasthäusern festgesessen. Foto: Unbekannt/FF HOLLERSBACH/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits (FOTO: Keystone/FF HOLLERSBACH/Unbekannt)
HANDOUT - Wegen Schlammlawinen und Überflutungen im Salzburger Land haben rund 230 Menschen vorübergehend in Berghütten und Gasthäusern festgesessen. Foto: Unbekannt/FF HOLLERSBACH/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits (FOTO: Keystone/FF HOLLERSBACH/Unbekannt)

Aus einer Hütte im Hollersbachtal würden neun Personen mit einem Hubschrauber ausgeflogen. Bei den Unwettern am Freitagnachmittag wurden keine Menschen verletzt, sagte ein Sprecher. Die Eingeschlossenen seien nicht in Gefahr gewesen.

Auch in den Bundesländern Tirol und Kärnten traten Bäche über die Ufer, es wurden Strassen überschwemmt und Gebäude beschädigt. Für Samstagabend kündigten Meteorologen erneut Regen und Gewitter in den schon am Freitag betroffenen Gebieten an.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Brasilianischer Film
Schweiz

Brasilianischer Film "Regra 34" gewinnt Goldenen Leoparden

Der Spielfilm "Regra 34" ("Rule 34") der brasilianischen Filmemacherin Julia Murat hat am 75. Film Festival Locarno den Goldenen Leoparden gewonnen. Es ist ein Film über die Omnipräsenz von Sex und seine Regeln.

Prinz Harry und Herzogin Meghan kommen nach Deutschland
International

Prinz Harry und Herzogin Meghan kommen nach Deutschland

Der britische Prinz Harry (37) und seine Frau Herzogin Meghan (41) kommen am 6. September nach Deutschland. Das bestätigte eine Sprecherin der beiden am Montag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. Nach dpa-Informationen wird das Paar an einer Veranstaltung zu den Invictus Games in Düsseldorf teilnehmen.

Bernal gibt nach acht Monaten Comeback
Sport

Bernal gibt nach acht Monaten Comeback

Der kolumbianische Radstar Egan Bernal gibt am Dienstag fast acht Monate nach seinem schweren Trainingssturz bei der Dänemark-Rundfahrt sein Comeback.

Simon Ehammer erhält im Zehnkampf stärkstmögliche Konkurrenz
Sport

Simon Ehammer erhält im Zehnkampf stärkstmögliche Konkurrenz

Der Zehnkämpfer Simon Ehammer muss im Kampf um die Medaillen nun doch gegen den Weltbesten antreten. Der Franzose Kevin Mayer wird am Montagmorgen an der EM in München starten.