Update: Zwei Frauen sterben bei Verkehrsunfall auf A1 im Kanton St. Gallen


Roman Spirig
Regional / 11.08.19 21:13

Auf der Autobahn A1 hat sich am Sonntagabend zwischen Uzwil und Gossau SG ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Zwei Frauen sind dabei ums Leben gekommen. Vier weitere Personen wurden zum Teil schwer verletzt.

Update: Zwei Frauen sterben bei Verkehrsunfall auf A1 im Kanton St. Gallen (Foto: KEYSTONE / GIAN EHRENZELLER)
Update: Zwei Frauen sterben bei Verkehrsunfall auf A1 im Kanton St. Gallen (Foto: KEYSTONE / GIAN EHRENZELLER)

Gemäss ersten Erkenntnissen der Kantonspolizei St. Gallen prallte ein in Frankreich immatrikuliertes Auto gegen ein ehemaliges Militärfahrzeug, das heute zivil genutzt wird. Es stand aufgrund einer Panne auf dem Pannenstreifen.

Ein Grossaufgebot der Kantonspolizei St.Gallen, des Rettungsdienstes, zwei Rettungshelikopter sowie der örtlichen Feuerwehr standen im Einsatz. Die Abklärungen zum Unfallhergang, zu den Todesopfern und den Verletzten dauerten am Sonntagabend an.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Swiss wegen Coronapandemie in Verlustzone gestürzt
Wirtschaft

Swiss wegen Coronapandemie in Verlustzone gestürzt

Die Corona-Pandemie hat die Swiss im ersten Halbjahr in die roten Zahlen gerissen. Operativ flog die Lufthansa-Tochter einen Verlust von 266,4 Millionen Franken ein nach einem Gewinn von 245,3 Millionen im Vorjahressemester.

AKW Beznau 2 wird für rund zwei Wochen vom Netz genommen
Schweiz

AKW Beznau 2 wird für rund zwei Wochen vom Netz genommen

Der Block 2 des Atomkraftwerks Beznau in Döttingen AG ist am Dienstag planmässig vom Netz genommen worden, um Brennelemente zu wechseln. Laut der Betreiberin Axpo dauert die Abschaltung rund zwei Wochen.

Viele Rettungseinsätze wegen Wespenstichen im Kanton Zürich
Regional

Viele Rettungseinsätze wegen Wespenstichen im Kanton Zürich

Wespenstiche haben im Kanton Zürich im Juli zu aussergewöhnlich vielen Rettungsdiensteinsätzen geführt. Rettungsdienste mussten 139 Mal wegen allergischen Reaktionen ausrücken. In einzelnen Fällen kamen auch Notärztinnen und -ärzte sowie Rettungshelikopter zum Einsatz.

Aegerter kehrt temporär in die Moto2-WM zurück
Sport

Aegerter kehrt temporär in die Moto2-WM zurück

Dominique Aegerter kehrt temporär in die Moto2-WM zurück. Der in dieser Saison in der Moto-E-Klasse tätige Berner ersetzt am Wochenende im Grand Prix von Tschechien in Brünn den Zürcher Jesko Raffin.