Uri bot fremdsprachigen Kindern erneut Ferienprogramm an


Roman Spirig
Regional / 02.08.19 10:18

Spielerisch die Fremdsprache Deutsch anwenden konnten in den letzten zwei Wochen im Kanton Uri Kinder aus Einwandererfamilien. Insgesamt nahmen rund 30 Knaben und Mädchen an den Programmen teil.

Uri bot fremdsprachigen Kindern erneut Ferienprogramm an - hier ein Bild von 2018 in Altdorf (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
Uri bot fremdsprachigen Kindern erneut Ferienprogramm an - hier ein Bild von 2018 in Altdorf (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)

Es war das zweite Mal, dass der Kanton Uri diesen "Ferienpass" für fremdsprachige Kinder anbot. Organisiert wurde das Programm von der kantonalen Fachstelle Integration und vom Roten Kreuz.

Das Programm lief vom 15. bis zum 27. Juli. Je nach Verfügbarkeit nahmen die Kinder an zwei bis sechs Tagen teil, gab die Bildungs- und Kulturdirektion am Freitag bekannt. Die Kinder waren zwischen sechs und 14 Jahre alt und stammten aus Ländern wie Portugal, Eritrea, Syrien, Sri Lanka oder England.

Angeboten wurde den Kindern etwa Theaterspielen, Ringen, Ziegentrekking, Velofahren oder Klettern. Dabei hätten sie ihre Deutschkenntnisse auf spielerische Art anwenden können, teilte die Bildungs- und Kulturdirektion mit.

Die Kinder erhielten so auch die Möglichkeit, Urner Vereine kennen zu lernen. Die Ringerriege Schattdorf stellte ihnen ihre Sportart vor, der Schweizer Alpen-Club ermöglichte den Kindern, eine Kletterwand zu erklimmen. Auch Private organisierten Programme, so einen Ausflug auf die Chammlialp im Schächental.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Hängende Köpfe in Luzern: Fraktionen ziehen düstere Bilanz zur Klima-Sondersession
Regional

Hängende Köpfe in Luzern: Fraktionen ziehen düstere Bilanz zur Klima-Sondersession

Der Luzerner Kantonsrat hat heute Montag die letzten Vorstösse aus der Klima-Sondersession vom Juni abgearbeitet. Die Bilanz in den Fraktionen zur Session fiel zum Abschluss mehrheitlich düster aus.

Kantonsrat stockt Sonderkredit für erneuerbare Energien auf
Regional

Kantonsrat stockt Sonderkredit für erneuerbare Energien auf

Der St. Galler Kantonsrat hat am Dienstag einen Nachtragskredit von 9,4 Millionen Franken für die Förderung erneuerbarer Energien bewilligt. Wegen der stark gestiegenen Nachfrage ist die Jahrestranche 2020 bereits praktisch ausgeschöpft. Die Zahl der Gesuche in den ersten Monaten von 2019 überstieg die verfügbaren Mittel.

Unbekannte klauen in Immensee mehrere hundert Kilo Kupfer
Regional

Unbekannte klauen in Immensee mehrere hundert Kilo Kupfer

Unbekannte sind in der Nacht auf heute Montag auf ein Firmengelände in Immensee eingebrochen. Sie klauten mehrere hundert Kilogramm Kupfer, teilt die Schwyzer Kantonspolizei mit. Die Täter machten sich danach unbemerkt aus dem Staub.

Die Urner Wälder leiden
Regional

Die Urner Wälder leiden

Im Kanton Uri sind so viele Bäume beschädigt wie seit vielen Jahren nicht mehr. Hitze, Stürme und vor allem Borkenkäfer machen den Wäldern ernsthaft zu schaffen.