Urner Impfprogramm kommt laut Sonderstab planmässig voran


Roman Spirig
Regional / 22.01.21 18:00

Im Kanton Uri erhalten ab nächster Woche die Personen, die in Alters- und Pflegeheimen wohnen, ihre zweite Impfration gegen das Coronavirus. Die Impfquote in den Heimen liege bei 70 bis 80 Prozent und damit über den Erwartungen, teilte der Sonderstab Covid-19 am Freitag mit.

Urner Impfprogramm kommt laut Sonderstab planmässig voran (Foto: KEYSTONE/Ti-Press / Pablo Gianinazzi)
Urner Impfprogramm kommt laut Sonderstab planmässig voran (Foto: KEYSTONE/Ti-Press / Pablo Gianinazzi)

Zudem können ab Montag in Uri auch die Hausärztinnen und -ärzte eine Impfungen verabreichen. Auf dem Kantonsgebiet gibt es elf Hausarztpraxen. Wer sich dort impfen lassen wolle, solle mit seiner Praxis Kontakt aufnehmen, teilte der Sonderstab mit. Total seien im Kanton Uri bis am Donnerstag 1134 Personen geimpft worden.

Der zu erwartende Lieferengpass beim Pfizer/Biontech-Impfstoff dürfte in Uri zu keinen Verschiebungen von Impfterminen führen. Dank einer vorausschauenden Einsatzplanung sei sichergestellt, dass alle vereinbarten Impftermine bis Mitte Februar eingehalten werden könnten, teilte der Sonderstab mit. Bei Lieferengpässen nach Mitte Februar könnte es aber zu Verzögerungen kommen.

Der Sonderstab hat zudem bereits die Fasnachtszeit im Auge. Er weist darauf hin, dass die Coronamassnahmen - Menschenansammlungen von höchsten fünf Personen zu Hause und im öffentlichen Raum - weiterhin gelten.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Bündner Polizei schnappt fünf notorische Einbrecher und Diebe
Schweiz

Bündner Polizei schnappt fünf notorische Einbrecher und Diebe

Die Polizei hat in Graubünden fünf Personen geschnappt, die mutmasslich etwa 60 Einbrüche und Diebstähle zwischen Landquart und Thusis begannen haben. Einem 37-jährigen Schweizer werden knapp 30 Einbruchdiebstähle in Restaurants oder Gewerbebetriebe zur Last gelegt.

Kantonaler Jugendsporttag wird wegen Corona abgesagt
Schweiz

Kantonaler Jugendsporttag wird wegen Corona abgesagt

Das "Turnfest für die Jugend", der kantonale Jugendsporttag, findet auch in diesem Jahr nicht statt. Wegen der Corona-Pandemie wird der Grossanlass erneut abgesagt. Der Anlass hätte am 15. und 16. Mai stattgefunden.

Schweizer Frauen spielen in den Playoffs gegen Tschechien
Sport

Schweizer Frauen spielen in den Playoffs gegen Tschechien

Das Schweizer Frauen-Nationalteam trifft im April in den Playoffs um die letzten drei Tickets für die EM-Endrunde 2022 in England auf Tschechien. Das Team von Nils Nielsen tritt zuerst auswärts an.

40-Jähriger in Hinwil von Schienentraktor erfasst und verletzt
Schweiz

40-Jähriger in Hinwil von Schienentraktor erfasst und verletzt

Bei einem unbewachten Bahnübergang in Hinwil ist am Freitagnachmittag ein 40-jähriger Mann von einem Schienentraktor erfasst worden. Er wurde schwer verletzt ins Spital gebracht.