Urner Kantonales: Schlussgang und Siegerinterview im Video


Roman Spirig
Schwingen / 03.06.18 18:00

Joel Wicki enteilte seiner Konkurrenz ein weiteres Mal. Nach seinem zweiten Rang am Schwyzer und dem Festsieg vor einer Woche am Luzerner Kantonalen gewann er das Urner Kantonalschwingfest in Attinghausen.

40 Prozent der täglich zurückgelegten Strecken gehen auf das Konto des Freizeitverkehrs, wie das Bundesamt für am Mittwoch mitteilte. Das hat sich in letzter Zeit kaum verändert: Im Inland waren Schweizer gegenüber vor zehn Jahren durchschnittlich pro Tag einen Kilometer weniger weit und 8 Minuten weniger lang zu Mussezwecken unterwegs.

Dafür war man öfter und länger im Ausland auf Tour. 2015 legten Schweizer ab dem Schulalter durchschnittlich 15'300 Kilometer im Jahr für die Freizeit zurück. 2005 waren es noch nicht einmal 12'000 Kilometer.

Die Anzahl der Reisen mit Übernachtung stieg zwar nur leicht von 2,4 auf 2,6, aber die zurückgelegten Distanzen nahmen erheblich zu. Durchschnittlich wurden für Reisen mit Übernachtung jährlich 900 Kilometer mehr zurückgelegt als vor zehn Jahren.

Dieser Anstieg von 50 Prozent ist auf den Flugverkehr zurückzuführen: Heute leistet sich jeder fast doppelt so viele Flugreisen als noch vor zehn Jahren (im Schnitt 0,7 jährlich gegenüber damals 0,4) - und vor allem längere: 2015 legten Flugreisende 5671 Kilometer zurück gegenüber 2438 im Jahr 2005, ein Anstieg von 123 Prozent.

Besonders reiselustig sind gemäss Statistik die 19- bis 24-Jährigen. Sie steigerten ihre Reisedistanz in den letzten zehn Jahren im Mittel um 1200 Kilometer jährlich - gegenüber 900 Kilometer der Durchschnittsbevölkerung.

(sda)


Für Wicki ist es der sechste Kranzfestsieg insgesamt. Er zog mit fünf Siegen in den Schlussgang gegen Roger Baumann ein, den er bereits nach Sekunden mit Kurz bezwang:


Siegerinterview mit Joel Wicki:


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Armeechef räumt Fehler bei IT-Kosten ein - und wehrt sich
Schweiz

Armeechef räumt Fehler bei IT-Kosten ein - und wehrt sich

Armeechef Thomas Süssli hat Fehler bei der Erstellung des Budgets für 2021 eingeräumt. In der Sendung "Samstagsrundschau" von Radio SRF trat er aber Vorwürfen entgegen, er habe zu spät über Kostenüberschreitungen bei IT-Projekten informiert.

International

"Beste letzte Chance" an Uno-Klimakonferenz - Rolle der Schweiz

Führende Politiker und Aktivisten treffen sich am Sonntag in Glasgow, um einen Weg zu finden, die globale Erwärmung bis 2100 auf unter 2 Grad zu begrenzen. Die Uno-Klimakonferenz COP26 ist die "beste letzte Chance" - der Schweiz wird eine führende Rolle übertragen.

FC St. Gallen mit kleinem Gewinn
Sport

FC St. Gallen mit kleinem Gewinn

Sportlich läuft es dem FC St. Gallen nicht wunschgemäss. Finanziell trotzt der Klub aus der Ostschweiz der Corona-Pandemie erfolgreich.

Berichte über Putschversuch im Sudan: Internet und Telefone blockiert
International

Berichte über Putschversuch im Sudan: Internet und Telefone blockiert

Im ostafrikanischen Sudan soll es nach Medienberichten am frühen Montagmorgen einen Putschversuch gegeben haben. Der Ministerpräsident Abdullah Hamduk soll unter Hausarrest stehen, weitere Mitglieder der Regierung sollen festgenommen worden sein.