Urner Kantonsspital übernimmt Covid-Patient aus dem Kanton Schwyz


News Redaktion
Regional / 23.10.20 12:07

Im Kanton Schwyz ist die Zahl der positiv auf das Coronavirus getesteten Personen am Freitag erneut um über hundert Personen angestiegen. Zur Unterstützung des Nachbarkantons hat das Kantonsspital Uri eine Person aus dem Kanton Schwyz auf seiner Intensivpflegestation aufgenommen.

Das Urner Kantonsspital übernimmt einen Coronapatienten aus dem Kanton Schwyz. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)
Das Urner Kantonsspital übernimmt einen Coronapatienten aus dem Kanton Schwyz. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)

Wie der Kanton Schwyz mitteilte, stieg die Zahl der bestätigten Coronafälle auf 2066, im Vergleich zum Vortag kamen 105 neue Fälle dazu. Die Zahl der Neuansteckungen lag etwas tiefer als in den letzten Tagen. Drei weitere Personen verstarben an den Folgen einer Coronainfektion, es sind somit bisher 41 Todesopfer.

Der Kanton Uri meldete 20 Neuinfektionen innert eines Tages und damit einen Anstieg auf 282 positiv getestete Personen. Neben dem Patienten aus dem Kanton Schwyz befinden sich zwei Personen mit einer Covid-Erkrankung im Spital.

Im Kanton Zug blieb der Anstieg mit 63 positiv getesteten Personen etwa im Rahmen der Vortag. Die Gesamtzahl liegt somit bei 1212 Fällen seit Beginn der Pandemie.

In Luzern wurde ein Plus von 184 Fällen registriert, das sind drei mehr als am Donnerstag. Damit gab es dort bislang 2854 Coronafälle.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Jovic kehrt leihweise nach Frankfurt zurück
Sport

Jovic kehrt leihweise nach Frankfurt zurück

Die Rückkehr von Stürmer Luka Jovic zu Eintracht Frankfurt ist perfekt. Wie der Bundesligist bekannt gibt, leiht Real Madrid den 23-jährigen Serben bis zum Saisonende aus.

Milde Grippesaison macht Impfstoff-Entwicklung schwieriger
Schweiz

Milde Grippesaison macht Impfstoff-Entwicklung schwieriger

Weil diese Saison noch kaum Grippeviren zirkulieren, könnte es besonders schwierig werden, einen wirksamen Impfstoff für nächsten Winter zu entwickeln. Das bestätigt die Zürcher Virologin Silke Stertz.

Britische Coronavirus-Mutation: Ausbruch in Tessiner Altersheim
Schweiz

Britische Coronavirus-Mutation: Ausbruch in Tessiner Altersheim

In einem Altersheim in Balerna hat die britische Mutation zu einem grösseren Coronavirus-Ausbruch geführt. Innert kürzester Zeit hätten sich zahlreiche Bewohner und Mitarbeiter angesteckt, teilte der Kanton Tessin mit.

Tod Tausender Kinder in irischen Heimen sorgt für Empörung
International

Tod Tausender Kinder in irischen Heimen sorgt für Empörung

Der Untersuchungsbericht über den Tod Tausender Babys und Kinder in Mutter-Kind-Heimen sorgt in Irland für Aufsehen und Empörung. Ministerpräsident Micheal Martin wollte sich noch am Mittwoch entschuldigen, berichteten irische Medien.