Urner Künstler gewinnt Aufenthalt im Atelier in New York


Roman Spirig
Regional / 06.12.18 17:14

Der Urner Künstler Simon Ledergerber kann 2020 für vier Monate im New-York-Atelier der Zentralschweizer Kantone arbeiten. Um den Atelieraufenthalt bewarben sich fünf Personen.

Urner Künstler gewinnt Aufenthalt im Atelier in New York  (Foto: KEYSTONE / AP / MARK LENNIHAN)
Urner Künstler gewinnt Aufenthalt im Atelier in New York (Foto: KEYSTONE / AP / MARK LENNIHAN)

Der Künstler aus Seelisberg habe das Kuratorium mit einer Serie von Bildern beeindruckt, die an Partituren erinnerten, schreibt die Kunst- und Kulturstiftung Uri am Donnerstag in einer Medienmitteilung.

Besonders überzeugt hätten die klar komponierte Abfolge, der präzise Umgang mit Materialien, die Diversität der Formen und die gekonnte Entwicklung der Idee.

Die Stiftung teilte weiter mit, dass sie in diesem Jahr auf die Vergabe des Urner Werkjahrs verzichte. Das Kuratorium sprach indes fünf Förder- und Anerkennungspreise aus.

Einen mit 10'000 Franken dotierten Förderpreis erhält Franziska Brücker. Die aus Altdorf stammende Sängerin experimentiert an der Grenze von Text und Gesang.

Einen weiteren Förderpreis in der Höhe von 5000 Franken erhält Felix Gisler. Damit würdigt die Stiftung das langjährige und vielseitige Schaffen des Altdorfer Gitarristen. 5000 Franken gehen auch an Caroline Hepting und Luca Gisler, die gemeinsam mit Benjamin Kluser das Kollektiv ONOM bilden. Und schliesslich sprach das Kuratorium auch 5000 Franken den Kunstschaffenden Vreni Wyrsch und Hanspeter Keller zu.

Die Übergabefeier findet am Samstag im Haus für Kunst in Uri statt.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

49-Jähriger demoliert Auto komplett
Regional

49-Jähriger demoliert Auto komplett

Ein 49-jähriger Mann hat heute Dienstagnachmittag im glarnerischen Mitlödi ein auf einem Parkplatz abgestelltes Auto völlig demoliert.

Knatsch in der Weihnachtszeit? Bahnhofsüberbauung in Einsiedeln gestoppt!
Regional

Knatsch in der Weihnachtszeit? Bahnhofsüberbauung in Einsiedeln gestoppt!

In Einsiedeln wird eine von Post und SOB geplante Überbauung nicht realisiert. Die Bauherren werfen den Behörden vor, mit Auflagen ein wirtschaftliches Projekt zu verunmöglichen. Der Bezirksrat Einsiedeln reagiert mit Erstaunen und Unverständnis auf den Projektabbruch.

Simion vom EVZ temporär wieder zum HC Davos
Sport

Simion vom EVZ temporär wieder zum HC Davos

Neben dem Schweden Linus Klasen (Lugano) und dem Amerikaner Bobby Sanguinetti (vereinslos, ex Kloten, Lugano) verstärkt auch der beim EV Zug tätige Dario Simion den HC Davos am Spengler Cup vom 26. bis 31. Dezember. 

Novartis-Tochter Sandoz arbeitet mit Tilray an Cannabisprodukten
Schweiz

Novartis-Tochter Sandoz arbeitet mit Tilray an Cannabisprodukten

Die Novartis-Tochter Sandoz vertieft ihre Zusammenarbeit mit dem Cannabis-Spezialisten Tilray. Die beiden Unternehmen werden daran arbeiten, medizinische Cannabisprodukte einer grösseren Zahl von Patienten weltweit zugänglich zu machen.