USA melden erstmals über 50 000 Corona-Neuinfektionen an einem Tag


News Redaktion
International / 02.07.20 09:52

In den USA sind erstmals seit Beginn der Pandemie mehr als 50 000 Neuinfektionen mit dem Coronavirus an einem Tag verzeichnet worden.

Die USA melden einen neuen Höchststand an Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Foto: Ashish Vaishnav/SOPA Images via ZUMA Wire/dpa (FOTO: Keystone/SOPA Images via ZUMA Wire/Ashish Vaishnav)
Die USA melden einen neuen Höchststand an Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Foto: Ashish Vaishnav/SOPA Images via ZUMA Wire/dpa (FOTO: Keystone/SOPA Images via ZUMA Wire/Ashish Vaishnav)

Damit haben die Infektionszahlen einen neuen Höchststand erreicht, wie aus Daten der Johns-Hopkins-Universität vom Donnerstagmorgen hervorgeht. Den Zahlen zufolge sind am Mittwoch rund 50 700 Neuinfektionen gemeldet worden. Die Washington Post zählt sogar rund 52 800 Fälle.

Seit einer Woche melden die USA regelmässig mehr als 40 000 Neuinfektionen am Tag und liegen damit über den Zahlen vom bisherigen Höhepunkt der Pandemie im April und Mai. Die US-Staaten Kalifornien und Michigan nahmen am Mittwoch Lockerungen zurück, Pennsylvania führte eine Maskenpflicht ein. US-Präsident Donald Trump glaubt indes weiter an das Verschwinden des Virus. Seit Beginn der Pandemie haben sich in den USA über 2,6 Millionen Menschen mit Sars-CoV-2 infiziert. Mindestens 128 000 sind an oder mit dem Virus gestorben.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Wales für einen Punkt, Italien für die Dynamik
Sport

Wales für einen Punkt, Italien für die Dynamik

Wales benötigt einen Punkt, um auf jeden Fall in die Achtelfinals zu kommen. Mit einem Sieg gegen das bereits qualifizierte Italien würde es sogar noch den 1. Platz in der Schweizer Gruppe holen.

Mark Hamill gratuliert Carrie Fisher zu Stern auf dem
International

Mark Hamill gratuliert Carrie Fisher zu Stern auf dem "Walk of Fame"

Hollywood-Star Mark Hamill (69) freut sich über die geplante posthume Ehrung seiner "Star Wars"-Kollegin Carrie Fisher auf Hollywoods "Walk of Fame". Er gratuliere allen neuen Sternen-Empfängern, aber besonders seiner "Weltraum-Schwester" Carrie Fisher, die eine "einzigartige, urkomische und respektlose Naturgewalt" war, schrieb Hamill am Samstag auf Twitter. "Ihr Stern wird von hier bis in die Ewigkeit leuchten." Dazu postete Hamill mehrere gemeinsame Fotos aus "Star Wars"-Zeiten.

Tropennacht zum vorläufigen Abschluss der Hitzeperiode
Schweiz

Tropennacht zum vorläufigen Abschluss der Hitzeperiode

Zum Abschluss der Hitzeperiode mit Temperaturen von über 30 Grad hat es in der Nacht auf Sonntag stellenweise eine Tropennacht gegeben. Für den Tag wurden nicht mehr so hohe Temperaturen erwartet, dafür mehr Feuchtigkeit und damit verbunden teilweise stark Gewitter.

Eine ganz andere Herausforderung für Frankreich
Sport

Eine ganz andere Herausforderung für Frankreich

Frankreich hofft, den Achtelfinal-Einzug bereits gegen Ungarn perfekt zu machen. Es wäre ein gutes Omen für den Weltmeister.