US-Airlines Delta und United halten an Südafrika-Routen fest


News Redaktion
International / 27.11.21 03:09

Die zwei amerikanischen Fluggesellschaften Delta Air und United Airlines wollen trotz der Massnahmen der US-Regierung seit der neuen Coronavirus-Variante vorerst keine Änderungen an ihren Südafrika-USA-Routen vornehmen.

Die beiden US-Fluggesellschaften Delta Air und United Airlines halten trotz der neuen Virusvariante an ihren Direktverbindungen mit dem südlichen Afrika fest. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/AP/JOHN BAZEMORE)
Die beiden US-Fluggesellschaften Delta Air und United Airlines halten trotz der neuen Virusvariante an ihren Direktverbindungen mit dem südlichen Afrika fest. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/AP/JOHN BAZEMORE)

United Airlines erklärte, weiterhin eine sichere und wichtige Verbindung für den Transit von lebenswichtigen Gütern und Personal zwischen dem afrikanischen Kontinent und den Vereinigten Staaten aufrechterhalten zu wollen, soweit dies möglich sei.

Delta und United sind die einzigen US-Passagierfluggesellschaften, die Direktflüge ins südliche Afrika anbieten. Das US-Präsidialamt kündigte am Freitag an, den meisten Nicht-US-Bürgern die Einreise ab Montag verweigern zu wollen, die sich innerhalb der letzten 14 Tage in Südafrika und sieben anderen afrikanischen Ländern aufgehalten hätten.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Cabral beim FC Basel vor dem Absprung
Sport

Cabral beim FC Basel vor dem Absprung

Der FC Basel wird künftig ohne seinen Goalgetter Arthur Cabral auskommen müssen. Der 23-jährige Brasilianer steht vor einem Wechsel zu Fiorentina in die Serie A. Alle Parteien sind sich einig.

BAG meldet 36'658 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 24 Stunden
Schweiz

BAG meldet 36'658 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 24 Stunden

In der Schweiz und in Liechtenstein sind dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Dienstag innerhalb von 24 Stunden 36'658 neue Coronavirus-Ansteckungen gemeldet worden. Gleichzeitig registrierte das BAG 12 neue Todesfälle und 121 Spitaleinweisungen.

BAG meldet 87'278 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 72 Stunden
Schweiz

BAG meldet 87'278 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 72 Stunden

In der Schweiz und in Liechtenstein sind dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Montag innerhalb von 72 Stunden 87'278 neue Coronavirus-Ansteckungen gemeldet worden. Gleichzeitig registrierte das BAG 35 neue Todesfälle und 247 Spitaleinweisungen.

Administrativuntersuchung wegen Informationsbeschaffung bei NDB
Schweiz

Administrativuntersuchung wegen Informationsbeschaffung bei NDB

Das Verteidigungsdepartement hat im Zusammenhang mit Informationsbeschaffungen des Nachrichtendienstes des Bundes eine Administrativuntersuchung eröffnet. Bei Recherchen zu Cyberangriffen seien Informationen beschafft worden, für welche keine Genehmigung vorlag.