US-Dienstleister kehren mit Schwung in Wachstumszone zurück


News Redaktion
Wirtschaft / 06.07.20 18:15

Nach den schweren Turbulenzen im Zuge der Corona-Pandemie sind die US-Dienstleister wieder in der Wachstumszone gelandet.

US-Dienstleister kehren mit Schwung in Wachstumszone zurück. (Archiv) (FOTO: KEYSTONE/AP/John Minchillo)
US-Dienstleister kehren mit Schwung in Wachstumszone zurück. (Archiv) (FOTO: KEYSTONE/AP/John Minchillo)

Der Einkaufsmanager-Index stieg im Juni überraschend kräftig auf 57,1 Punkte von 45,4 Zählern im Vormonat, wie aus der am Montag veröffentlichten Firmen-Umfrage des Institute for Supply Management (ISM) hervorgeht.

Das ist der höchste Wert seit Februar. Das Barometer ist nun wieder deutlich über der Wachstumsschwelle von 50 Zählern und fast auf dem Vorkrisen-Niveau angelangt.

Hoffnungen auf eine zunehmende Dynamik des Dienstleistungssektors werden somit verstärkt, kommentierte Ökonom Patrick Boldt von der Helaba. Allerdings sei das Rückschlagsrisiko hoch, da die USA sehr stark von einer zweiten Coronawelle betroffen seien.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Auch Titelverteidigerin Bianca Andreescu nicht am US Open
Sport

Auch Titelverteidigerin Bianca Andreescu nicht am US Open

Das Teilnehmerfeld der Frauen beim US Open dünnt sich weiter aus. Auch die Vorjahressiegerin Bianca Andreescu sagt ihre Teilnahme ab.

Eventuell Salzwasser unter Oberfläche von Zwergplanet Ceresn
International

Eventuell Salzwasser unter Oberfläche von Zwergplanet Ceresn

Der Zwergplanet Ceres könnte einen globalen, salzigen Ozean besessen haben, dessen Reste noch heute tief in seinem Innern zu finden sind. Zu diesen Resten zählt eine Blase aus flüssiger Sole etwa 40 Kilometer unterhalb des sogenannten Occator-Kraters.

USA: Trump warnt erneut vor
International

USA: Trump warnt erneut vor "grösstem Wahlbetrug der Geschichte"

Gut zwei Monate vor der US-Präsidentenwahl hat Amtsinhaber Donald Trump wegen der zunehmenden Bedeutung der Abstimmung per Briefwahl erneut vor massivem Wahlbetrug gewarnt.

USA ziehen positive Zwischenbilanz von Handelsabkommen mit China
International

USA ziehen positive Zwischenbilanz von Handelsabkommen mit China

Die US-Regierung hat eine positive Zwischenbilanz des im Januar unterzeichneten Handelsabkommens mit China gezogen. Er sei zufrieden damit, wie China seinen Verpflichtungen zum Kauf von US-Importen zunehmend nachkomme.