US-Präsident Trump trifft in Davos den irakischen Präsidenten Saleh


Roman Spirig
International / 21.01.20 00:51

Am Rande des Weltwirtschaftsforums in Davos in dieser Woche wollen sich US-Präsident Donald Trump und sein irakischer Amtskollege Barham Saleh zu bilateralen Gesprächen treffen. Das teilte das Weisse Haus am Montag mit.

US-Präsident Trump trifft in Davos den irakischen Präsidenten Saleh (Foto: KEYSTONE / AP / Manuel Balce Ceneta)
US-Präsident Trump trifft in Davos den irakischen Präsidenten Saleh (Foto: KEYSTONE / AP / Manuel Balce Ceneta)

Es ist die erste Begegnung der beiden Staatschefs seit dem US-Drohnenangriff in Bagdad von Anfang Januar, bei dem der iranische General Kassem Soleimani sowie der einflussreiche irakische Milizenchef Abu Mehdi al-Muhandis getötet worden waren.

Bei dem Treffen könnte es unter anderem um die vom irakischen Parlament kurz nach dem US-Drohnenangriff erhobene Forderung nach Abzug aller US-Truppen aus dem Land gehen.

Bisher ist unklar, ob die irakische Regierung dieser Forderung nachkommen wird. Regierungschef im Irak ist weiterhin Abdel Adel Mahdi. Er war zwar unter dem Druck der seit Monaten andauernden Strassenproteste bereits Ende November zurückgetreten, blieb aber geschäftsführend vorerst im Amt.

Trump wird am Dienstag beim Weltwirtschaftsforum erwartet und reist nach Angaben des Weissen Hauses am Mittwoch wieder ab. Demnach wird er in der Schweizer Gemeinde auch EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen sowie den pakistanischen Premierminister Imran Khan treffen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Sendung
International

Sendung "Kulturzeit" feiert 25-jähriges Jubiläum

Die vor 25 Jahren ins Programm genommene 3sat-"Kulturzeit" hat in den vergangenen zehn Jahren einen Publikumszuwachs erlebt. Allerdings stieg die Zuschauerzahl nur in Deutschland. In der Schweiz und in Österreich sank sie, wie Zahlen von ZDF, SRF und ORF zeigen.

Rischer Stimmvolk sagt im zweiten Anlauf Ja zu Binzmühle-Sanierung
Regional

Rischer Stimmvolk sagt im zweiten Anlauf Ja zu Binzmühle-Sanierung

Der Hof Binzmühle in Risch mit seinen drei Gebäuden Remise, Mühle und Mittelhaus kann für 7,7 Millionen Franken saniert werden. Nachdem das Stimmvolk einen ersten Baukredit im November 2019 abgelehnt hatte, ist die Vorlage am Sonntag mit einem Ja-Stimmenanteil von 68 Prozent durchgekommen.

Medien: Trump plant mit Barrett als Ginsburg-Nachfolgerin
International

Medien: Trump plant mit Barrett als Ginsburg-Nachfolgerin

Die Hinweise auf die Nominierung der konservativen Juristin Amy Coney Barrett zur Nachfolgerin der verstorbenen Richterin Ruth Bader Ginsburg am Obersten Gericht der USA verdichten sich.

Kriens beschliesst Einzonungsmoratorium für 15 Jahre
Regional

Kriens beschliesst Einzonungsmoratorium für 15 Jahre

Die Stadt Kriens darf während 15 Jahren kein Bauland mehr einzonen. Das Stimmvolk hat eine entsprechende Initiative der Grünen am Sonntag mit einem Ja-Stimmenanteil von knapp 53 Prozent angenommen.