US-Sängerin Lizzo spielt auf historischer Präsidentenflöte


News Redaktion
International / 29.09.22 19:00

Die US-Musikerin Lizzo (34) hat bei einem Konzert in Washington auf einer gläsernen Flöte gespielt, die 1813 für den damaligen US-Präsidenten James Madison angefertigt wurde. Die Pop-Sängerin und klassisch ausgebildete Flötenspielerin habe zuvor die Nationalbibliothek in der US-Hauptstadt besucht, teilte die Library of Congress mit. Dort lagere die grösste Flötensammlung der Welt mit rund 1700 Instrumenten und sie habe Lizzo eingeladen, diese vor ihrem Konzert in Washington zu besuchen, sagte Direktorin Carla Hayden.

HANDOUT - Lizzo, Sängerin aus den USA, spielt die gläserne Flöte von Präsident James Madison in der Library of Congress. Lizzo (34) hat bei einem Konzert in Washington auf einer gläsernen Flöte gespielt, die 1813 für den damaligen US-Präsidenten Madison angefertigt wurde. Foto: Shawn Miller/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits (FOTO: Keystone/dpa/Shawn Miller)
HANDOUT - Lizzo, Sängerin aus den USA, spielt die gläserne Flöte von Präsident James Madison in der Library of Congress. Lizzo (34) hat bei einem Konzert in Washington auf einer gläsernen Flöte gespielt, die 1813 für den damaligen US-Präsidenten Madison angefertigt wurde. Foto: Shawn Miller/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits (FOTO: Keystone/dpa/Shawn Miller)

Lizzo besichtigte die Sammlung, spielte auf der von einem französischen Instrumentenbauer für Präsident Madison angefertigten Flöte - und liess sie sich später auf die Bühne ihres Konzerts bringen. "Ich habe Angst", gab sie vor ihren Fans zu. "Sie ist gläsern, das ist als ob man auf einem Weinglas spielen würde." Nachdem sie ein paar Noten geträllert hatte, rief Lizzo: "Wir haben heute Geschichte geschrieben!"

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Weltcup-Auftakt mit doppeltem Schweizer Triumph
Sport

Weltcup-Auftakt mit doppeltem Schweizer Triumph

Die beiden jungen Ski-Freestyler Pirmin Werner als Sieger und Noé Roth als Zweiter bescheren der Schweiz im finnischen Ruka einen fabelhaften Auftakt in die Weltcup-Saison der Aerials-Athleten.

Twitter sperrt Kanye West erneut - Parler-Deal geplatzt
International

Twitter sperrt Kanye West erneut - Parler-Deal geplatzt

Wegen seiner antisemitischen Äusserungen wurde Rapper Kanye West zuletzt häufig kritisiert - nun ist der Twitter-Account des Musikers erneut gesperrt worden. "Ich habe mein Bestes versucht. Trotzdem hat er erneut gegen unsere Richtlinien gegen Anstiftung zur Gewalt verstossen. Der Account wird suspendiert", schrieb Twitter-Boss Elon Musk am Freitag. Laut Medienberichten bezieht sich Musk dabei auf einen mittlerweile gelöschten Tweet von West. Der 45-Jährige soll darin das Bild einer Swastika (Hakenkreuz) verbreitet haben.

Einer der gefährlichsten Orte der Welt? - El Salvador kämpft gegen Banden
International

Einer der gefährlichsten Orte der Welt? - El Salvador kämpft gegen Banden

Eine ganze Stadt wird abgeriegelt: Mit einem Grosseinsatz gehen Militär und Polizei in El Salvador derzeit gegen die mächtigen Jugendbanden in dem mittelamerikanischen Land vor. Tausenden Einsatzkräfte suchten am Wochenende die Stadt Soyapango nach Gangmitgliedern ab. 8500 Soldaten und 1500 Polizisten seien an der Operation im Grossraum der Hauptstadt San Salvador beteiligt, teilte Präsident Nayib Bukele mit.

ABB eröffnet voll automatisierte Roboterfabrik in Schanghai
Wirtschaft

ABB eröffnet voll automatisierte Roboterfabrik in Schanghai

ABB eröffnet am Freitag eine vollständig automatisierte Roboterfabrik in Kangqiao bei Schanghai. In dem Werk will der Konzern Roboter der nächsten Generation herstellen.