US-Schauspielerin Peggy Pope mit 91 Jahren gestorben


News Redaktion
International / 03.06.20 01:17

Die US-amerikanische TV- und Filmschauspielerin Peggy Pope ist tot. Nach Angaben ihrer Familie starb sie bereits am vergangenen Mittwoch im US-Staat Colorado.

Die US-Schauspielerin Peggy Pope, die etwa in Serien wie
Die US-Schauspielerin Peggy Pope, die etwa in Serien wie "Golden Girls" mitgespielt hat, ist im Alter von 91 Jahren verstorben. (Symbolbild "Golden Girls") (FOTO: KEYSTONE/AP/NICK UT)

Dies berichteten die Filmblätter Variety und Hollywood Reporter am Dienstag (Ortszeit). Pope wurde 91 Jahre alt. Die Schauspielerin, die ihre Karriere in den 1950er Jahren in New Yorker Theatern begann, spielte in TV-Serien wie Soap - Trautes Heim, Unter der Sonne Kaliforniens und Golden Girls mit.

Sie drehte auch ein Dutzend Spielfilme. Ihre grösste Leinwandrolle hatte Pope an der Seite von Jane Fonda, Dolly Parton und Lily Tomlin in der Komödie Warum eigentlich ... bringen wir den Chef nicht um? (1980). In der Satire über einen zudringlichen Chef und Rache für sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz spielte sie eine trinkfreudige Sekretärin.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

EM-Doppeltriumph über 800 m Crawl durch Rigamonti und Strasser
Sport

EM-Doppeltriumph über 800 m Crawl durch Rigamonti und Strasser

Der 6. Juli 2000 ist eine der Sternstunden des Schweizer Schwimmsports. An den Europameisterschaften in Helsinki gewinnt Flavia Rigamonti überlegen den Titel über 800 m Crawl.

Keine Operationen mehr am Spital Rorschach
Schweiz

Keine Operationen mehr am Spital Rorschach

Der Verwaltungsrat der St. Galler Spitalverbunde hat entschieden, auch nach der Corona-Pause in Rorschach keine Operationen mehr durchzuführen. In Flawil soll hingegen der Betrieb nach den Sommerferien wieder starten.

Sommaruga:
Schweiz

Sommaruga: "Wir müssen noch die richtige Balance finden"

Der starke Anstieg der Infektionen mit dem Coronavirus in den letzten Tagen zeigt laut Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga, dass die Schweiz die richtige Balance zwischen Lockerheit und Vorsicht noch nicht gefunden hat.

Schweizer Corona-Warn-App zählt bereits über eine Million Nutzer
Schweiz

Schweizer Corona-Warn-App zählt bereits über eine Million Nutzer

Die Schweizer Corona-Warn-App zählt bereits über eine Million Nutzer. Bis am Freitagabend installierten und nutzen 1'007'199 Menschen aktiv die Anwendung auf ihren Mobiltelefonen, wie das Bundesamt für Statistik (BFS) am Samstag mitteilte.