Vaduz mit drei Punkten Vorsprung Leader


News Redaktion
Sport / 04.12.21 20:25

In der 16. Runde der Challenge League erledigt der FC Vaduz die Pflichtaufgabe beim abgehängten Schlusslicht Kriens mit einem 3:1-Sieg.

Trainer Mario Frick - mit Vaduz Leader im grusligen Wetter (FOTO: KEYSTONE/WALTER BIERI)
Trainer Mario Frick - mit Vaduz Leader im grusligen Wetter (FOTO: KEYSTONE/WALTER BIERI)

Die Liechtensteiner sind jetzt Leader mit drei Punkten Vorsprung auf Winterthur. Der Vaduzer Verteidiger Denis Simani wurde kurz vor der Pause nach der zweiten Verwarnung vom Platz gestellt. Die Krienser glichen noch vor der Halbzeit aus. In Unterzahl stellte Vaduz jedoch mit zwei Toren in der zweiten Hälfte den wichtigen Sieg sicher - dank Doppeltorschütze Simone Rapp.

Der FC Thun verlor derweil daheim gegen Wil 2:4. Nach einer halben Stunde hiess es schon 0:3. Die Berner Oberländer verpassten es, mit Winterthur gleichzuziehen und liessen stattdessen die Ostschweizer an sich vorbeiziehen.

Kriens - Vaduz 1:3 (1:1). - 650 Zuschauer. - SR Piccolo. - Tore: 23. Gasser 0:1. 42. Lang 1:1. 61. Rapp 1:2. 80. Rapp 1:3. - Bemerkungen: 40. Gelb-rote Karte gegen Simani (Vaduz).

Thun - Wil 2:4 (1:3). - 2048 Zuschauer. - SR Kanagasingam. - Tore: 3. Lukembila 0:1. 6. Kamber 0:2. 30. Fazliu 0:3. 42. Havenaar 1:3. 76. Silvio 1:4. 83. Kyeremateng 2:4.

Rangliste: 1. Vaduz 16/29 (28:20). 2. Winterthur 16/26 (26:19). 3. Aarau 16/25 (23:19). 4. Wil 16/24 (31:28). 5. Neuchâtel Xamax FCS 16/24 (25:23). 6. Schaffhausen 16/23 (29:22). 7. Thun 16/23 (25:24). 8. Stade Lausanne-Ouchy 16/22 (21:19). 9. Yverdon 16/21 (19:21). 10. Kriens 16/6 (9:41).

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Berlin zieht Konsequenzen aus Zuspitzung der Ukraine-Krise
International

Berlin zieht Konsequenzen aus Zuspitzung der Ukraine-Krise

Das deutsche Aussenministerium zieht Konsequenzen aus der Zuspitzung der Ukraine-Krise und finanziert Familienangehörigen von Mitarbeitern der Botschaft in Kiew eine freiwillige Ausreise.

Credit Suisse erwartet deutlichen Verlust im Q4
Wirtschaft

Credit Suisse erwartet deutlichen Verlust im Q4

Das Resultat der Credit Suisse wird auch im vierten Quartal von bedeutenden Sonderfaktoren belastet werden.

Michel Aebischer verlässt die Young Boys
Sport

Michel Aebischer verlässt die Young Boys

Nach Silvan Hefti verlässt ein weiterer Spieler die Young Boys in Richtung Serie A. Michel Aebischer wechselt zu Bologna.

Siebter Streiktag von Bernard Rappaz für seine Patenkinder
Schweiz

Siebter Streiktag von Bernard Rappaz für seine Patenkinder

An seinem siebten Hungerstreiktag hat Bernard Rappaz vor den Büros der Kinder- und Erwachsenenschutzbehörde in Sitten gegen die Fremdplatzierung von drei Kindern, darunter seine Patenkinder, protestiert. Die Behörden verweisen auf ein Urteil des Kantonsgerichts.