Valon Behramis Neustart beim FC Sion


Roman Spirig
Sport / 04.07.19 15:23

Heute Nachmittag hat der FC Sion Valon Behrami offiziell vorgestellt. Der frühere Schweizer Internationale unterzeichnete bereits am Dienstag einen Zweijahresvertrag.

Valon Behrami kam in der vergangenen Saison bei Udinese nach seinem Wadenbeinbruch Anfang April nicht mehr zum Einsatz. Er brauche deshalb noch Zeit, bis er wieder ins Spiel zurück findet.

Der 34-jährige Tessiner hofft seine Karriere im Wallis beenden zu können. Im Interview nimmt er Stellung über seine vielleicht letzte Station als Aktiver.


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Federer weiss: „Ich habe eine unglaubliche Chance verpasst
Sport

Federer weiss: „Ich habe eine unglaubliche Chance verpasst"

Nach der Fünfsatzniederlage gegen Novak Djokovic im Wimbledon-Final zeigte sich Federer enttäuschter, als es dies auf dem Platz an der Siegerehrung den Anschein gemacht hatte. Der 37-jährige Baselbieter sprach von einer gewissen Wut und einer verpassten Chance.

33 Autos in Davos aufgebrochen - zehntausende Franken Sachschaden
Schweiz

33 Autos in Davos aufgebrochen - zehntausende Franken Sachschaden

Unbekannte haben in der Nacht auf Sonntag auf dem Gelände der Davoser Hochgebirgsklinik 33 Personenwagen aufgebrochen. Der Sachschaden beträgt mehrere zehntausend Franken.

Boris Johnson offenbart Wissenslücken zu seinem Brexit-Plan
International

Boris Johnson offenbart Wissenslücken zu seinem Brexit-Plan

Grobe Wissenslücken zu seinem Brexit-Plan: Der Favorit im Rennen um das Amt des konservativen Parteichefs und britischen Premierministers, Boris Johnson, hat in einem BBC-Interview am Freitagabend zugegeben, wichtige Details nicht zu kennen.

Kein Weltuntergang: Asteroid
International

Kein Weltuntergang: Asteroid "2006QV89" fliegt vorbei

Aus dem All fliegt ein riesiger Gesteinsbrocken in Richtung Erde. Lange sind sich die Wissenschaftler im Unklaren: Trifft er unseren Planeten oder fliegt er vorbei? Jetzt haben sie seine Flugbahn beobachtet und geben Entwarnung.